Lager und Logistik

Zwei Gassen für die Milch

Für Friesland Campina hat Aberle als Generalunternehmer ein Kühllager errichtet. Friesland Campina Germany ist Teil des multinationalen Unternehmens Royal Friesland Campina, das mit einem Umsatz von 10,3 Milliarden Euro (2012) zu den größten Molkereiunternehmen der Welt gehört. An den Standorten in Deutschland werden jährlich rund 700 Millionen Kilogramm Milch zu Milchprodukten verarbeitet. Seit Mitte vergangenen Jahres werden weitere Mengen in dem neuen Hochregallager von Aberle für die Distribution vorgehalten. Das zweigassige HRL bietet Stellplätze für 2.856 Paletten in doppeltiefer Lagerung. Besonderheit: Das HRL ist ein temperaturgeführtes Kühllager, das bei plus zwei Grad Celsius gehalten wird; entsprechend ist die Ausstattung des in Silo-Bauweise erstellten Lagers. Bei dieser Bauart sind die Stützen der Regalsysteme zugleich die tragenden Elemente für das Hallendach und die Anbringung der extra gedämmten Seitenwände. Stirnseitig vor dem HRL ist eine Übergabestation mit Hubeinrichtung installiert. Sie bedient zwei kurze Förderstiche für die Ein- und Auslagerungen. Die Paletten werden von Staplern aufgesetzt. Ketten- und Rollenförderer führen die Paletten zu den Übergabepunkten an die beiden Regalbediengeräte (RBG). Mit ihren Lastaufnahmemitteln nehmen sie die Paletten auf und verfahren sie an die vorgegebenen Stellplätze - mit 58 Ein- und Auslagerungen pro Stunde. Für eine effiziente Steuerung aller Warenbewegungen sorgt das Prozess Management System PMS-M von Aberle. In der modularen Systemkonzeption ist es zentraler Bestandteil für den Betrieb jeder automatischen Fördertechnikanlage. "Die für den Materialfluss erforderlichen Daten erhält das PMS-M bei Friesland Campina aus dem überlagernden kundenseitigen Lagerverwaltungssystem", erläutert Aberle-Projektleiter André Schuh. Daraus generiert das PMS-M Transport- und Arbeitsaufträge und setzt diese in ressourcen- und wegeoptimierte Einzelaufträge für die prozessbeteiligten Komponenten und Mitarbeiter um. Besonderheit: PMS-M reagiert auf unterschiedliche Anlagensituationen. So werden je nach Betriebszustand der Anlage etwa die Fahrgeschwindigkeiten der Regalbediengeräte reguliert. Eine von Aberle zudem installierte Visualisierung mit zwei Client-Stationen bietet den erforderlichen Überblick über Anlagenzustand und -auslastung.   bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Laufrolle

Jetzt ohne Rippen

Faigle hat eine neue Rolle vorgestellt: glatte Konturen, schmale Lauffläche und modernes Farbkonzept sind die Merkmale. Der Hersteller hat die Rolle für den Einsatz in Paket- und Gepäcksortieranlagen entwickelt.

mehr...

De-Man-Palettieranlage

Packt den Mehlsack auf die Palette

Für die Schapfen Mühle hat de Man eine flexible Palettieranlage für Säcke mit Mehl und Schrot entwickelt. Herausforderung war die große Varianz in den Maßen und Füllgraden der Säcke, die durch einen eigens entwickelten Greifer nun perfekt gestapelt...

mehr...

Neuer Händler

Clark stärkt Vertriebsnetz in Polen

Clark Europe hat mit dem neuen Händler Bintech das Vertriebsnetz in Polen ausgebaut. Bintech mit Sitz in Jelcz-Laskowice übernimmt den Verkauf und Service von Flurförderzeugen in der Region Dolnośląskie und Opolskie im Südwesten von Polen.

mehr...
Anzeige

Transportroboter

Der Neue für Schweres

Der neue Transportroboter von Mobile Industrial Robots, der MiR500, ist größer, stärker und schneller als seine Vorgänger, die Roboter MiR100 und MiR200. Der MiR500 ist so groß wie eine Standard-Europalette und eignet sich ideal, um ebensolche...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...