Arbeitsbühne

Bühne aus dem Baukasten

Der Typ „Uni Standard“ von Layher ermöglicht innen und außen eine 2,85 Meter lange und 0,75 Meter breite Arbeitsbühne und in geschlossenen Räumen eine maximale Arbeitshöhe von 13,6 Metern – ideal für Arbeiten an der Wand und an der Decke, an Maschinen, in technischen Anlagen sowie in Betriebs- und Lagerhallen.

Ideal für Arbeiten an der Wand und an der Decke, an Maschinen, in technischen Anlagen sowie in Betriebs- und Lagerhallen - Arbeitsbühnen der Uni-Familie

Je nach Kombination variieren die Maße der Arbeitsbühnen bei dieser Uni-Familie in der Länge von 1,80 bis 2,85 Meter und in der Breite von 0,75 bis 1,50 Meter. Das Fahrgerüst „Uni Treppen“ enthält zudem einen Treppenaufstieg. Für geprüft sicheres Arbeiten in der Höhe: Layher Fahrgerüste tragen das GS-Zeichen. Zu den Markenzeichen der „Uni“-Fahrgerüste gehört die schnelle und stabile Verbindungstechnik per Einrastklaue, die mit leichtem Druck – ohne Werkzeug – automatisch einrastet und fest sitzt.

Beim Gerüstauf- und -abstieg verschafft die Riffelung der Standleiter-Sprossen ein Höchstmaß an Rutsch- und Griffsicherheit. Ein weiteres wichtiges Konstruktionsmerkmal sind die robusten Rollen mit Doppelstopp zur Arretierung von Rad und Drehkranz: Diese sorgen durch millimetergenauen Niveau-Ausgleich und zentrische Lasteinleitung sowohl für einen besonders ruhigen Stand als auch für eine sichere Manövrierfähigkeit – ohne großen Kraftaufwand. Für empfindliche Böden oder besondere Anforderung sind Rollen mit Spezialbelag auf Wunsch ebenfalls erhältlich. Ausgesuchte Materialien und die hochautomatisierte Fertigung garantieren Sicherheit in der Anwendung und somit reibungslose Arbeitsabläufe sowie eine lange Lebensdauer.   bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Knapp zeigt neuen Arbeitsplatz

Pick-it-Easy Evo

Die Digitalisierung verändert auch die Arbeitswelt der Logistik und Produktion. So haben digitale Arbeitsplätze und Assistenten bereits einen fixen Platz im Lager und sind das Bindeglied zwischen Mensch und Lagertechnik Knapp will den industriellen...

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

FORobotics

Trends der Robotik

Mobile ad-hoc kooperierende Roboterteams in der Fabrik der Zukunft. Der Forschungsverbund „FORobotics“ untersucht die Einsatzmöglichkeiten und Potenziale von autonomen, mobilen Robotern in der Produktion.

mehr...
Anzeige

Digitalisierung

Annäherung an den Digitalen Wandel

Im Forschungsbereich Effiziente Systeme des Lehrstuhls für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik arbeiten wissenschaftliche Mitarbeiter und Studierende gemeinsam an aktuellen Forschungsthemen mit dem Ziel, das Engineering und den...

mehr...

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...