Cargo Control-Systems

Für die totale Erfassung

AMI Förder- und Lagertechnik hat das Leistungsspektrum um Cargo Control-Systems erweitert. Diese dienen Industrieunternehmen zum Einsatz in den Bereichen Stückgut und Platzbedarfsberechnung. Sie ermöglichen unter anderem die mobile Gewichts- und Volumenerfassung von Stückgut und tragen unter anderem zur Lageroptimierung und Stammdatenerfassung bei. So ergänzt der Spezialist für Förder- und Lagertechnik sowie Automatisierung seine Produktpalette um weitere zentrale Komponenten im Zuge des Materialflusses. Die Cargo Control-Systems für Stückgut untergliedern sich in vier Produktkategorien: Systeme zur mobilen, eichfähigen Frachtvermessung mit Laser und/oder 3D-Bildtechnologie, statische Systeme zur Frachtvermessung als Boden- und/oder Deckenkonstruktion, Lösungen zur mobilen, eichfähigen Gewichtserfassung für Stückgut sowie Systeme zur Gewichts- und Volumenerfassung für Paletten und Pakete in der Fördertechnik. Mittels dieser Produkte lassen sich Aufgabenstellungen wie Gewichtserfassung, Volumenmessung, Stammdatenerfassung, Frachtcheckpunkte, Paketvermessung und Frachtannahme effizient realisieren. Im Bereich der Platzbedarfsberechnung hat AMI zwei Varianten entwickelt: Das Parcel Scan System zur Gewichts- und Volumenerfassung für Pakete sowie das Parts-Scan-System zur Erfassung logistischer Stammdaten. Diese Lösungen ermöglichen die Kleinteileverwiegung, Stauraumoptimierung, Verpackungsplanung, Lageroptimierung, Stammdatenerfassung, Stammdatenpflege, Verpackungskontrolle, sowie Messungen für Bücher, Broschüren und CD. Alle Cargo Control-Systems seien bedarfsgerecht als Mietlösungen verfügbar. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Palettenfahrgestelle

Zentrale Bremse

Im Lager, in der Industrie oder in Betrieben kommen die Palettenfahrgestelle von Fetra täglich zum Einsatz. Für die Erleichterung der innerbetrieblichen Logistik bieten sie gute Argumente.

mehr...

Getränkepalette

Robuster Flaschenträger

In der Getränkeindustrie sind die Anforderungen an eine Palette besonders hoch. Vor allem dann, wenn sie als Poolpalette eingesetzt wird. Die Palette soll leicht und einfach zu handhaben sein.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Gehäuselager

Wenn’s extrem wird

Robuste Gehäuselager in Rollengängen und Querförderern. Im Sägewerk herrschen raue Betriebsbedingungen: Aus dem angelieferten Rundholz wird Schnittholz, hierzu wird das Holz vereinzelt und der entsprechenden Maschine zugeführt.

mehr...

Palettentransport

450 Paletten in der Stunde

Für den innerbetrieblichen Palettentransport sind Elektro-Boden-Bahn-Fahrzeugsysteme eine gute Alternative zu Rollenbahnen und Kettenförderern. RBS Förderanlagen aus Gelnhausen setzt nun mit seinem EBB-Fahrzeugsystem Speedporter auf solche...

mehr...