Management-Software

Scannen und verfolgen

Mit der Weiterentwicklung der Transportmanagement-Software Win-Sped im Bereich Scannung, Automotive, Management-Information-System und Schadensmanagement bietet die LIS auf mehreren Themengebieten Innovationen.

Transportmanagement-Software Win-Sped

Die Software-Lösung hat eine Option für Teilstreckenscannung und damit die Möglichkeit, mehrere Scan-Standorte innerhalb einer Win-Sped-Datenbank zu verwalten und die Sendungen und Packstücke über alle Teilstrecken zu verfolgen. Als plattformunabhängige Webapplikation hat die Scannung nun für Touchdisplays optimierte Oberflächen und gewährleiste so auch einen Einsatz auf Smartphones und Tablets, so das Unternehmen. Das Erfassen von Maßen, dem Gewicht und Lademittel je Packstück verbessere die Dokumentationsmöglichkeiten.

Auch die Übertragung von Fotos, beispielsweise von Beschädigungen, direkt vom Scanner ins Datenmanagement-System ist nun möglich. Barcodelabels werden unmittelbar am Scanner erstellt und gedruckt. Mit dem Win-Sped Automotive Center bietet das Unternehmen außerdem Lösungen für ablauforientierte Avis- und Auftragsabwicklung im VDA-Umfeld. Die Entwicklung richtet sich an automotive Transporte im Voll-, Leergut- und Zwischenwerkverkehr. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Logimat 2018

Gefragte Ergonomie

Auf der Logimat stand bei Otto Kind vor allem die Arbeitstischserie Multi im Fokus. Das Unternehmen freut sich über einen gelungenen Messeauftritt. Trotz starken Wettbewerbs habe es außerordentlich viele Neukontakte gegeben.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

Einebenen-Shuttle

Findet den richtigen Platz im System

Mit dem Flexi Shuttle ergänzt SSI Schäfer sein Shuttle-Portfolio für Kleinladungsträger. Angetrieben durch Superkondensatoren ermöglicht das Einebenen-Shuttle das Handling verschiedener Lagergüter mit einer Zuladung von bis zu 50 Kilogramm.

mehr...
Anzeige

Gebhardt auf der Logimat

Ladungsträger der Zukunft

Auf der Logimat zeigte Gebhardt in diesem Jahr seine Ladungsträger, die sich automatisch in bestehende Fördertechnik-Prozesse einbinden lassen. Außerdem war das Forschungsprojekt islt.net zu Gast, ein Netzwerk für intelligente, modulare...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Regalanlagen

Zusammen Vollsortimenter

Rauscher F.X. und Saar Lagertechnik zeigen ihr Angebot an Fachbodenregalanlagen, Durchlauf- und Verschieberegalen. Die Töchter der französischen Provost-Gruppe präsentieren sich erstmals gemeinsam als Vollsortimenter für Lagertechnik.

mehr...