Info-Taschen

Infos haften gut

Wann immer Begleitpapiere, Zeichnungen oder Produktinfos sicher durch den Materialfluss zu führen sind, bieten sich Magnettaschen als Trägermedium an. Sie werden von Schallenkammer Magnetsysteme in diversen Varianten angeboten, haben magnetische Rückseiten oder Schlaufenclips und lassen sich direkt an Gitterboxen, Blechbehältern oder Werkstücken anbringen.

Wann immer Begleitpapiere, Zeichnungen oder Produktinfos sicher durch den Materialfluss zu führen sind, bieten sich Magnettaschen als Trägermedium an.

Ihre transparente Vorderseite gibt den Blick frei auf alle Informationen. Begleitpapiere lassen sich seitlich oder von oben einschieben und sind sowohl gegen Schmutz und Staub geschützt und gut sichtbar. Es gibt die Magnettaschen in zwei Grundausführungen: A7 bis A3 mit einer weißen, vollflächig haftenden Magnetfolie (0,9 Millimeter) als Rückseite sowie A4 und A5 mit einer blauen und mit Magnetelementen besetzten PVC-Folie als Rückseite. Beides gibt es in Hoch- und Querformaten.

Für den Außeneinsatz lassen sich die PVC-Magnettaschen mit einer Schutzkappe versehen. Speziell ausgelegt für die Befestigung an Gitterboxen oder auch an horizontalen Stangen sind Varianten mit zusätzlichen magnetischen Schlaufenclips. Eine extra stark haftende Ausführung hat zwei eingeschweißte Hochenergiemagnete.   bw

Halle 3, Stand F71

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Hangcha

Vorteile von Li-Ion-Akkus für Stapler

Bei Mobiltelefonen und Tablets haben sich Lithium-Ionen-Batterien längst durchgesetzt. Anders beim Elektrostapler: Hier dominiert noch immer der klassische Blei-Säure-Akku. Wobei die moderne Alternative zahlreiche Vorteile mit sich bringt.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Elektrische Antriebe

Lenken im Schmalgang

Bonfiglioli hat elektrische Antriebe für moderne intralogistische Prozesse vorgestellt. Hierzu gehören auch Leerlauflenksysteme der Baureihe 601W0E, die typischerweise im Heck von Drei- und Vier-Rad-Gegengewichtsgabelstaplern eingesetzt werden.

mehr...
Anzeige

Fördertechnik

Abläufe neu durchdacht

Fördertechnik in der Motorblockherstellung. Für mehr Produktionskapazität hat Finoba Automotive den innerbetrieblichen Materialfluss neu gestaltet. Haro hat die Fördertechnik geplant und installiert.

mehr...

Software

Mehr Bio bei besserem Bestandsmanagement

Damit Waren effizient verteilt werden und frisch in den Filialen eintreffen, setzt Alnatura auf ein automatisiertes Bestandsmanagement mit Logomate von Remira. Die Software koordiniert die Disposition für das Zentrallager in Lorsch sowie für das...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intralogistik

Der Greifer lernt mit

Ein Kleinroboter aus der Serie KR Agilus von Kuka ist eine Schlüsselkomponente der neuen Item-PiQ-Generation von Swisslog. Der Anbieter von Automatisierungslösungen für Lagerhäuser und Ver-teilzentren ist Teil der Kuka-Gruppe und hat die...

mehr...

FTS-Antriebe

Die Kompakten

In der Intralogistik sind fahrerlose Transportsysteme (FTS) längst etabliert. Sie transportieren diverse Güter mit verschiedenen Gewichten. Hierfür müssen die Radantriebe und auch die Antriebe für Hubvorrichtungen oder Einrichtungen zur...

mehr...