Langgut- und Blechlager

Effizienz auf Lager

Unitower von Kasto für Langgüter und Bleche. Ein Lager sollte wenig wertvollen Platz verbrauchen, sämtliche Waren schnell, effizient und fehlerfrei bereitstellen, sich einfach und intuitiv bedienen und an weitere Prozesse nahtlos anschließen lassen. Kastos Turmlagersystem Unitower sieht sich als Lösung, die diese Anforderungen erfüllt.

Das Unitower B ist besonders gut für die Lagerung von Blech- und Flachprodukten geeignet. (Foto: Kasto)

Das System Unitower ist in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich: Als Lösung zur Lagerung von Langgutmaterialien, Modell B für Blech- und Flachprodukte sowie Behälter, und als kompaktes Universallager C für Langgut und Blech. Die Turmlager sind als Baukastensystem mit einzelnen Modulen konzipiert, wodurch sich auch individuelle Lösungen einfach realisieren lassen. Die Lösung ist als Einzel- oder Doppelturm verfügbar, wahlweise freistehend in einer Halle oder als außerhalb platziertes, separates Lagergebäude mit Decken- und Wandelementen. Die Ein- und Auslagerstationen können in beliebiger Anzahl sowohl an der Stirn- als auch an der Breitseite des Lagerturms sowie in verschiedenen Ebenen positioniert werden.

Auf jedem Platz bis zu fünf Tonnen
Als Ladungsträger kommen Kassetten, Paletten oder Tragegestelle zum Einsatz. Je nach Ausführung kann jeder Lagerplatz Lasten bis zu fünf Tonnen tragen. Die Türme nehmen Langgut von 3.400 bis 14.600 Millimeter Länge auf, so dass der Nutzer sowohl auf verschiedene Standardlängen als auch auf werkstück- oder produktionsoptimierte Sonderlängen zurückgreifen kann. Die nutzbare Breite beträgt bei der Basisausführung zwischen 600 und 1.240 Millimeter. Dadurch lässt sich das Lager optimal an die gegebenen Platzverhältnisse anpassen. Das Modell B zur Lagerung von Blechen und Flachprodukten ermöglicht Einlagerlängen zwischen 2.000 und 8.000 Millimeter, die nutzbare Breite liegt zwischen 1.000 und 2.000 Millimetern. Da sich die Beladehöhe und damit die Anzahl der Lagerplätze frei bestimmen lassen, kann das Lager auch Paletten, Kästen oder Behälter aufnehmen.

Anzeige

Systemhöhen bis 25 Meter sind mit den Ausführungen Unitower und Unitower B möglich. Mit ihrer variablen Beladehöhe bieten die Turmlager eine flexible Lösung, die im Vergleich zur konventionellen Boden- und Kragarmlagerung platzsparender und damit wirtschaftlicher ist. Zudem bietet Kasto mit der Lösung C ein standardisiertes Kompaktlager für verschiedene Langgut- und Blechformate an. Mit einer Maximalhöhe von 7.200 Millimeter und einer freien Fachaufteilung eignet es sich für Handwerksbetriebe, Werkstätten oder als Pufferlager. Es steht in zwei Versionen zur Verfügung: Als Lager für flächige Güter mit einer nutzbaren Breite und Länge von 1.524 mal 3.048 Millimeter und einer Zuladung zwischen einer und drei Tonnen oder als Langgutlager, das Kassetten mit den Abmessungen 840 mal 6.500 Millimeter und Lasten zwischen 0,8 und 2,5 Tonnen aufnimmt.

Das Handling der Ladungsträger übernimmt ein Regalbediengerät mit Lasttraverse. Im Vergleich etwa zu Paternostersystemen hat dies den Vorteil, dass nicht das ganze Lager bewegt werden muss, sondern nur die jeweilige Kassette. Das sorgt für schnelle Zugriffszeiten und spart – auch dank effizienter Antriebe – Energie.

Ein- und Auslagerstationen lassen sich zudem vollautomatisch mit weiterer Fördertechnik oder Bearbeitungsmaschinen verbinden, um den innerbetrieblichen Materialfluss zu optimieren. Die Steuerung der Turmlager erfolgt durch die eigenen halb- oder vollautomatischen Steuerungen Easy Control und Basic Control.

Diese lassen sich intuitiv über eine grafische Oberfläche bedienen. Per Touchscreen kann der Anwender verschiedene Funktionen wie Lagerfach- und Kassettenverwaltung, Auftragsverfolgung und Anlagendiagnose aufrufen und steuern. bw

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Steigtechnik-Serie

Treppe im Baukasten

Beim Sortiment Steigtechnik-Serie von Hymer stehen verschiedene Einsatzmöglichkeiten im Fokus. Die Plattformleiter beispielsweise besteht aus dem Grundmodell Hymer Protect, das mit einem Erweiterungsset zum teleskopischen Modell Protect+ umgebaut...

mehr...

Gebäudeabsicherung

Hey, was tun Sie da?

Einbruch, Diebstahl, Vandalismus – „Alles sicher!“ heißt die selbstbewusste Antwort der Protection-One-Gruppe auf Fragen von Industrie, Verwaltungen, Kommunen und immer mehr Privathaushalten nach effektivem Schutz vor solchen Gefahren.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...