KlinkVISION

Intuitive Anlagenvisualisierung

Klinkvision mit integriertem Maintenance-Tool. Mit Klinkvision präsentiert Klinkhammer die neue Generation der Anlagenvisualisierung. Das Maintenance-Tool, der intuitive Aufbau mit Schnellansichten und das benutzerfreundliche Design unterstützt das Bedien- und Servicepersonal und ermöglicht eine schnelle Alarmdiagnose im Lager. 

Intuitive Anlagenvisualisierung Klinkvision für weniger Stillstandzeiten durch schnelle Alarmdiagnose. (Foto: Klinkhammer)

Mit dieser neuen Softwaregeneration will Klinkhammer Stillstandzeiten minimieren und die Anlagenverfügbarkeit maximieren. Auch eine mobile Version für Touch-Panels steht zur Verfügung. In Zukunft soll es eine Version für Smartphones sowie eine dazugehörige App geben, kündigt der Anbieter an. Das Maintenance-Tool protokolliert Betriebsdaten mit und zeigt – abhängig von der Betriebsleistung der Geräte – anstehende Wartungen an, die vom Bediener durchgeführt werden können, um die Anlagenverfügbarkeit sicherzustellen. Beispielsweise werden laufleistungsorientierte Vorschläge zur Kontrolle der Schleifleitungen und Schleifkohlen eines Lagerfahrzeuges angezeigt. Betriebsstunden von Regalbediengeräten, Hebern oder Verfahrwagen werden tages- oder betriebsstundengenau von Klinkvision ausgewertet und durch einen farblich gekennzeichneten Zeitbalken visualisiert.

Gerade in der Automobilzulieferindustrie kann ein Ausfall der Lagerlogistik fatal sein. Immer stärker sind Zulieferer verpflichtet, just-in-time – teilweise minutengenau – Bauteile an die Montagestraße zu liefern.

Anzeige

Neuen Bedienkomfort bieten die ein- und ausklappbaren Funktionsleisten sowie die Navigation, sodass der Bediener eine bessere Übersicht seiner Anlage hat. Durch das intuitive Design und standardisierte Ansichten werde eine schnelle Fehleranalyse und Fehlerbeseitigung unterstützt, betont Klinkhammer. Die Benachrichtigungsfunktion bietet eine schnelle Information per SMS oder Mail. Die mobile Touch-Panel-Variante ermöglicht auch außerhalb vom Leitstand stets einen Blick auf den aktuellen Anlagenzustand und ermöglicht somit ein aktives Eingreifen, betont der Softwareanbieter. Detailansichten helfen dem Anwender, Förderstrecken, Stellplätze und Lagerfahrzeuge bis auf die Sensor- und Antriebsebene zu überwachen. Mit dem Visualisierungssystem Klinkvision wird die Anlage in dynamisierten Übersichten dargestellt, sodass der Bediener jederzeit den aktuellen Zustand und Ort der Fördergüter einsehen kann. Mit Hilfe einer schwenkbaren Kameratechnik lässt sich die Förderstrecke live überwachen. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagertechnik

Walzen-Paternoster

Zur Optimierung des Produktionsprozesses investierte Renolit in Worms in besonders laufruhige Paternoster von Schmidt Auma zur schonenden Lagerung von Prägewalzen. Gesucht war ein dynamisches Lager mit 125 Plätzen für schwere Prägewalzen mit bis zu...

mehr...

Kooperationsvertrag

Partner für Regale und Beleuchtung

Der Lagertechnikexperte Meta-Regalbau hat für das neue Zentrallager von LDBS Lichtdienst die Lager- und Regaltechnik geliefert. Außerdem haben die beiden Unternehmen einen Kooperationsvertrag unterschrieben und arbeiten künftig enger zusammen, wenn...

mehr...

Lagerplätze

Regal mit Sensor

Das Orsy-System-Regal Sensor ist ein intelligentes Lager- und Bestellsystem. Mittels photo-elektronischer Sensoren werden die Füllstände der einzelnen Lagerplätze automatisch erkannt und bei Unterschreiten der definierten Füllstände selbstständig...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Expansionskurs

Knapp wächst am Standort Leoben

Die Knapp Systemintegration – Teil der Knapp-Gruppe mit Sitz in Hart bei Graz – startet ein neues Bauvorhaben und investiert wieder in die Infrastruktur. Bis Herbst 2019 entstehen über dem bestehenden Betriebsrestaurant vier Stockwerke mit...

mehr...

Regalbediengeräte

Weiter bei der Sicherheit

Siemens hat seine TÜV-zertifizierte und speziell für Regalbediengeräte entwickelte Safety-Bibliothek weiterentwickelt. Mit dieser Safety-Bibliothek V3.0 profitieren Anwender von einer schnelleren Inbetriebnahme, die mit mehr fehlersicheren...

mehr...