KlinkVISION

Intuitive Anlagenvisualisierung

Klinkvision mit integriertem Maintenance-Tool. Mit Klinkvision präsentiert Klinkhammer die neue Generation der Anlagenvisualisierung. Das Maintenance-Tool, der intuitive Aufbau mit Schnellansichten und das benutzerfreundliche Design unterstützt das Bedien- und Servicepersonal und ermöglicht eine schnelle Alarmdiagnose im Lager. 

Intuitive Anlagenvisualisierung Klinkvision für weniger Stillstandzeiten durch schnelle Alarmdiagnose. (Foto: Klinkhammer)

Mit dieser neuen Softwaregeneration will Klinkhammer Stillstandzeiten minimieren und die Anlagenverfügbarkeit maximieren. Auch eine mobile Version für Touch-Panels steht zur Verfügung. In Zukunft soll es eine Version für Smartphones sowie eine dazugehörige App geben, kündigt der Anbieter an. Das Maintenance-Tool protokolliert Betriebsdaten mit und zeigt – abhängig von der Betriebsleistung der Geräte – anstehende Wartungen an, die vom Bediener durchgeführt werden können, um die Anlagenverfügbarkeit sicherzustellen. Beispielsweise werden laufleistungsorientierte Vorschläge zur Kontrolle der Schleifleitungen und Schleifkohlen eines Lagerfahrzeuges angezeigt. Betriebsstunden von Regalbediengeräten, Hebern oder Verfahrwagen werden tages- oder betriebsstundengenau von Klinkvision ausgewertet und durch einen farblich gekennzeichneten Zeitbalken visualisiert.

Gerade in der Automobilzulieferindustrie kann ein Ausfall der Lagerlogistik fatal sein. Immer stärker sind Zulieferer verpflichtet, just-in-time – teilweise minutengenau – Bauteile an die Montagestraße zu liefern.

Anzeige

Neuen Bedienkomfort bieten die ein- und ausklappbaren Funktionsleisten sowie die Navigation, sodass der Bediener eine bessere Übersicht seiner Anlage hat. Durch das intuitive Design und standardisierte Ansichten werde eine schnelle Fehleranalyse und Fehlerbeseitigung unterstützt, betont Klinkhammer. Die Benachrichtigungsfunktion bietet eine schnelle Information per SMS oder Mail. Die mobile Touch-Panel-Variante ermöglicht auch außerhalb vom Leitstand stets einen Blick auf den aktuellen Anlagenzustand und ermöglicht somit ein aktives Eingreifen, betont der Softwareanbieter. Detailansichten helfen dem Anwender, Förderstrecken, Stellplätze und Lagerfahrzeuge bis auf die Sensor- und Antriebsebene zu überwachen. Mit dem Visualisierungssystem Klinkvision wird die Anlage in dynamisierten Übersichten dargestellt, sodass der Bediener jederzeit den aktuellen Zustand und Ort der Fördergüter einsehen kann. Mit Hilfe einer schwenkbaren Kameratechnik lässt sich die Förderstrecke live überwachen. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Euroblech 2018

Materialfluss in der Blechbearbeitung

Unter dem Leitsatz „we make material flow“ präsentiert sich Remmert auf der Euroblech. Neben bewährten Lösungen zeigt der Automations- und Lager-Systeme-Hersteller Konzepte zur Materialflussoptimierung und Produktivitätssteigerung.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Transportroboter

Omron-Roboter düst durch Škoda-Werk

Der autonome Roboter von Omron soll dazu beitragen, die Arbeitssicherheit im Škoda-Werk in Vrchlabí kontinuierlich zu steigern und Arbeitsrisiken zu minimieren. Er erkennt Menschen, die seinen Weg kreuzen, ebenso wie andere Fahrzeuge oder...

mehr...

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...