handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Intralogistik und Logistik> Lagertechnik>

Betriebsdatenerfassung - Aus Big Data wird Smart Data

BetriebsdatenerfassungAus Big Data wird Smart Data

Vorausschauende Instandhaltung. Witron entwickelt Betriebsdatenerfassung und Betriebsdatenanalyse gemäß der „Smart Data“-Motivation permanent weiter. Daraus ergeben sich für Servicetechniker aussagekräftige Prognosen und qualifizierte Informationen. 

sep
sep
sep
sep
Service-Management-Software

Unabhängig von Land und Branche arbeiten moderne, automatisierte Logistik-Anlagen an fast 365 Tagen im Jahr beinahe rund um die Uhr. Der Markt fordert immer kürzere Lieferzeiten, was für moderne Kommissioniersysteme in Verteilzentren höchste Verfügbarkeit erfordert. Um trotz Dauereinsatz ungeplante Ausfallzeiten zu vermeiden, bedarf es ganzheitlicher Wartungskonzepte. Dabei setzt der Logistik-Generalunternehmer Witron in vielen von ihm geplanten und realisierten Distributionszentren auf „Predictive Maintenance“ – vorausschauende Instandhaltung, basierend auf einer umfangreichen Erfassung und Analyse von Betriebsdaten. Die generierten Informationen werden automatisch und effizient zu Wartungsaufträgen für die Instandhaltungs-Teams umgewandelt.

Anzeige

Witron hat Technologien entwickelt, die aus der Datenfülle einfach handhabbare Informationen machen. „Smart Data“ nennt sich eine Initiative der Bundesregierung, die das Ziel verfolgt, Big-Data-Technologien zu verbessern, Entscheidungen zu beschleunigen, Geschäftsprozesse zu optimieren und Innovationen aus reinen Daten zu schaffen. Die Witron-Tools können im Prinzip sämtliche Daten aller Anlagen-Komponenten detailliert erfassen – von den Betriebszeiten der Fördertechnik, den Spielen der Regalbediengeräte oder der Laufzeit von Sondermaschinen bis hin zu den Taktzeiten jedes einzelnen Motors und Sensors. Anlagendaten werden mit dem Instandhaltungsmanagement verlinkt. Jeder Kunde erhält so ein anlagenbezogenes Wartungskonzept, und die Daten werden automatisch qualifiziert, interpretiert und zu aussagekräftigen, praxistauglichen Informationen umgewandelt, wodurch die Arbeit der Service-Mannschaft optimiert und gesteuert wird.

Ist eine Anlage in Betrieb genommen und die Erstwartung der Komponenten gemäß Herstellerempfehlung erfolgt, beginnt Witron unmittelbar mit der Aufzeichnung der Betriebsdaten. Obwohl alle eingesetzten Elemente in den Anlagen weitestgehend standardisiert sind, werden sie doch unterschiedlich stark beansprucht: Produkte, Laufzeiten, Dynamik, Spitzentage, Temperaturbereiche, klimatische Umgebungs-Begebenheiten des Standorts – eine Vielzahl von Faktoren und Parametern hat Auswirkungen auf den Verschleiß der eingesetzten Technologie. Kunden profitieren von einem weltweiten Daten-Netzwerk, dessen Input auch in das Wartungskonzept einfließt. Es existiert ein ständiger Informations- und Erfahrungsaustausch der Witron-Service-Experten untereinander; hieraus resultieren kontinuierliche und standortübergreifende Verbesserungsprozesse und letztlich höhere Verfügbarkeit und mehr Anlagenleistung.

Schon nach gut einem Jahr Anlagenbetrieb hat Witron ausreichend Parameter ermittelt, um für jede Komponente einen individuellen Wartungszyklus festzulegen. Daraus folgt eine optimale Ersatzteil-Strategie für den Kunden. pb

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Schneider Electric Vijeo

Augmented-Reality-AppMit dem Tablet in die Maschine

Die Schneider-Electric-App Vijeo 360 ermöglicht es Anwendern, mithilfe von Augmented Reality, Prozessdaten und virtuelle Objekte auf einzelne Komponenten oder die gesamte Anlage zu projizieren. Anlagenbetreiber haben so Zugang zu Maschinendaten und KPIs.

…mehr
Unitechnik Turck Lager

Wartung und Service im Turck-LogistikzentrumPräventiv gewartet ist schneller kommissioniert

Das europäische Zentrallager von Turck beliefert Kunden weltweit und muss störungsfrei laufen. Dazu trägt die regelmäßige präventive Wartung von Unitechnik bei. Der Systemintegrator hat bereits ein Retrofit an der Anlage durchgeführt und Turck konnte die Kommissionierleistung um mehr als 60 Prozent steigern. 

…mehr
Optische Datenübertragungs-Lichtschranke

Optische Datenübertragungs-LichtschrankeOrtsunabhängige Ferndiagnose

Optische Datenübertragungs-Lichtschranke DDLS 500. Die DDLS 500 macht es möglich, Daten industrieller Netzwerke von bewegten Anlagenteilen in der Fördertechnik wie Regalbediengeräte, Portalkranbrücken oder Verschiebewagen kabellos und damit ohne Störeinflüsse über große Distanzen zu übertragen.

…mehr
Hochregallager

LagerinstandhaltungInstandhaltung mit Herausforderung

Telogs wacht über Warenverteilzentrum von Viessmann. Wenn es um Heiz-, Kälte- und Klimatechnik geht, bietet Viessmann für jede Anforderung eine Lösung. Auf dem Weg von der Fertigung zum Bauherren machen die meisten Artikel im Warenverteilzentrum in Allendorf Station.

…mehr
Flexco PI Flexlifter Gurtlifter

Ergonomischer Flexco-GurtheberFörderbänder leicht in die Höhe liften

Um an Förderbändern Wartungsarbeiten ergonomisch durchzuführen, hat Flexco eine Vorrichtung entwickelt: Mit dem Flexlifter können Mitarbeiter das gespannte Band auf der Anlage ohne körperliche Anstrengung in die erforderliche Höhe hieven. Der Gurtheber lässt sich mit bis zu drei Tonnen belasten und ist in drei Größen erhältlich.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige