Daten im Blick

Beschleunigte Bestellabwicklung mit Datenbrille

Beim Elektronik-Distributor Ecomal optimiert die Abwicklung der Bestellvorgänge. Dreh- und Angelpunkt ist eine Pick-by-Vision-Anwendung, die sämtliche Mitarbeiter per Datenbrille auf kürzestem Weg zu den bestellten Artikeln führt und damit Fehlbearbeitungen und Verzögerungen ausschließt.

Die Pick-by-Vision-Lösung mit Datenbrille zeigt alle wesentlichen Daten des jeweiligen Bestellvorgangs im Blickfeld der Mitarbeiter und gewährleistet so eine sichere visuelle Prozessführung. (Bild: Ecomal)

Mit einem Bestand von 2,5 Milliarden elektronischer Bauelemente und einem Umschlag von rund 40 Millionen Artikeln pro Tag stellen die betrieblichen Prozesse im Ecomal-Logistikzentrum höchste Anforderungen an die Intralogistik. Die jetzt eingeführte Pick-by-Vision-Lösung mit einer Datenbrille als zentrales Element bringt einen enormen Fortschritt. Die Brille zeigt alle wesentlichen Daten des jeweiligen Bestellvorgangs im Blickfeld der Mitarbeiter und gewährleistet so eine sichere visuelle Prozessführung.

Auf diese Weise können die Mitarbeiter den Lagerort der bestellten Artikel ohne aufwendige Suche oder Umwege sofort finden. Das Mitführen eines Tablet-Computers oder ähnlichen Systems wird überflüssig; die Mitarbeiter haben jederzeit beide Hände frei für die Kommissionierung der Ware. In diesem System übernimmt die Datenbrille mehrere Aufgaben: Sie zeigt die aktuellen Bestelldaten in Echtzeit im Blickfeld des Mitarbeiters; zudem enthält sie eine Kamera, welche die jeweiligen Artikel anhand eines Barcodes scannt und somit identifiziert. Jeder Prozessschritt wird kontrolliert und freigegeben.

Anzeige

Mit diesen Mitteln verkürzt die Pick-and-Vision-Lösung die Wegstrecken der Mitarbeiter und reduziert die Fehlerquote. Unter dem Strich erzielt sie dabei eine Zeitersparnis bis zu 30 Prozent. Das System kann aber noch mehr. Speziell abgestimmt auf die Lager- und Logistikprozesse, steuert es alle relevanten Vorgänge im Logistikzentrum vom Wareneingang über Kommissionierung und Warenausgang bis hin zur Inventur. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...

Kleinteilelager

Die Sportausrüstung kommt automatisch

Für das E-Commerce Unternehmen Sport Okay in Innsbruck hat Hörmann ein vollautomatisches Kleinteilelager entwickelt. Mit dem Autostore-Konzept finden 55.000 Behälter Platz und 44 Roboter sorgen für rund 336 Einlagerungen und Retouren sowie 8.000...

mehr...
Anzeige

Industrietore

32 Tore für die Brauerei

Efaflex hat das neue Logistikzentrum von Budweiser mit 32 schnelllaufenden Industrietoren ausgestattet. Die Toranlagen fungieren als Abtrennung auf Förderbändern und zwischen Lagerräumen, als Ausgänge sowie als isolierende Hallenabschlüsse.

mehr...

Transportroboter

Fast Move hat neue Varianten

Mit neuen Dimensionen in die Zukunft – darauf liegt der Fokus von E&K Automation. Auf der Logimat präsentiert das Unternehmen seinen voll automatisierten, ultraflachen Transportroboter Fast Move in verschiedenen neuen Varianten.

mehr...