Automatisiertes Picking

Digitales Lager

Mit der Bestückung seiner automatisierten Lagerlifte mit Bildverarbeitungssystemen geht Intralogistikanbieter Kardex Remstar weiter in Richtung Digitalisierung des Lagers. Beim Kommissionieren bedeutet ein Prozessschritt, der eingespart werden kann, Kostenreduktion und Effizienz.

Das Bestätigen des entnommenen Artikels und die anschließende Verarbeitung der Information übernehmen in den automatisierten Lagerliften von Kardex Remstar künftig intelligente Bildverarbeitungs-/Assistenzsysteme. (Foto: Kardex Remstar)

Die eingesetzten Bildverarbeitungssysteme visualisieren nicht nur, sie assistieren auch den Mitarbeitern. Lagergut, das in das Lagersystem ein- oder ausgelagert wird, wird automatisch visuell erfasst und gebucht. Damit ist das händische Bestätigen mit dem Barcodescanner nicht mehr notwendig. Die Bildverarbeitungssoftware erfasst und verarbeitet alle Pick-Vorgänge automatisch und kommuniziert mit dem ERP des Kunden zum nahtlosen Datenaustausch.

Kardes setzt leistungsstarke Industriekameras und -server ein. Vom automatisierten Picking profitiert der Mitarbeiter im Lager, denn dies bedeutet ein hohes Maß an kognitiver Ergonomie. Fehler werden nahezu ausgeschlossen, was die Qualität in Produktion und Distribution erhöht. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Kehrmaschine

So macht Putzen Spaß!

Mit der KM 125/130 R bietet Kärcher eine technologisch hochwertige Kehrmaschine der 125-Zentimerklasse an. Im Mittelpunkt der Neuentwicklung stand die Verknüpfung von hoher Bedienfreundlichkeit mit effizientem Arbeiten.

mehr...

Hochregallager

25 Meter Fußmatten

Kardex Mlog errichtet für die Laupheimer Kokosweberei (Lako) ein neues Hochregallager für die Roh- und Fertigwaren und liefert neben Regalbediengeräten und Fördertechnik auch den Regalstahlbau und angrenzende Gewerke.

mehr...