Arbeitssicherheit

Smart gekleidet

„Sehen und gesehen werden“ ist mit Blick auf die Arbeitssicherheit in Warenlagern und in Produktionsstätten ein wichtiger Aspekt. Topsystem bietet daher seine aktuelle Kommissionierweste in der Ausführung einer Warnschutzweste an: Die Lydia-Voice-Wear High Vis+ ermöglicht eine ergonomische und effiziente Sprachkommissionierung und sorgt zugleich für Schutz und Sichtbarkeit.

Die Lydia-Voice-Wear High Vis+ ermöglicht eine ergonomische und effiziente Sprachkommissionierung und sorgt durch das spezielle Design auch für Schutz und Sichtbarkeit. © Topsystem

Dank modernster Mikrofontechnik ist sie selbst in geräuschintensiven Umgebungen und bei extremen Temperaturen einsetzbar. Die Weste erfüllt sowohl den Oeko-Tex-Standard 100 als auch die Norm EN ISO 20471 für höchste Sichtbarkeit. Topsystem kombiniert mit der Weste die Vorteile der Kommissionier- mit denen einer Warnschutzweste – daraus resultieren Ergonomie und Arbeitssicherheit in Logistik, Industrie und Produktion. Dem Prinzip „hands free, eyes free, head free“ folgend bleiben Kopf und Hände komplett frei, wodurch die Bewegungsfreiheit der Mitarbeiter steigt und die Blickbewegungen unbeeinträchtigt sind. Das Anlegen eines Headsets sowie externe Kabelführungen entlang des Körpers entfallen. Für eine optimale Spracherkennung ist die Weste mit einem integrierten Hochleistungsmikrofon ausgestattet. Der Sprachcomputer wird in einer Tasche auf der Körpervorderseite getragen; das macht den Akkuwechsel einfacher. Auch Staplerfahrer können von den Vorteilen der Kommissionierweste profitieren. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerkennzeichnung

Onks Lager macht Schule

„Jetzt kommt Kurth …“ ist bundesweiter Ausstatter von Kindergärten, Schulen und Tagesmüttern mit pädagogischem Material. Am neuen Firmenstandort in Mönchengladbach ist ein größeres Lager realisiert worden; die Kennzeichnung der Lagerplätze hat Onk...

mehr...

Motorrollen

Das Ziel: staudruckloses Fördern

Antriebe in drei Leistungsstufen. Interroll bietet ein aufeinander abgestimmtes Portfolio an Motorrollen, Steuerungen und Netzteilen in 48- oder 24-Volt-Technologie an, mit dem sich diverse Fördertechnik-Anwendungen realisieren lassen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intralogistik

Viele Palettentypen, ein Hochregallager

Die Planung von Hochregallagern ist eine logistische Herausforderung. Vor allem, wenn unterschiedliche Palettentypen in großer Höhe und mit hoher Tragfähigkeit eingelagert werden sollen. CTkv– als Investor von RIA-Polymers– und Schöler Fördertechnik...

mehr...