Lager und Logistik

Rutschpartien

sind für Kinder in der Winterszeit ein prächtiger Spaß. Kommen jedoch im Betrieb Waren ins Rutschen, ist das gar nicht mehr lustig. Denn die meist hohen Gewichte sind vom Mitarbeiter kaum zu bremsen und treiben ihr gefährliches, mitunter auch tödliches Spiel.

Um solches zu verhindern, bietet dieser Hersteller wirksame Anti-Rutschmatten an. Mit einem Gleitreibwert von mindestens 0,6 μ dienen sie als Unter- und Zwischenlagen für stapelbare Produkte und stellen sicher, dass die Ware nicht ins Rutschen gerät. Gleichzeitig dienen die Matten als schützende Unterlage, welche die Beschädigung der Ware beim Transport verhindern.

Das Lieferprogramm umfasst Zuschnitte, Stanzteile oder Rollenware in verschiedenen Dicken, einer Breite von 1250 Millimetern und Längen bis zu 25 Metern. Außerdem bietet der Hersteller Fahrerschulungen zum Themenschwerpunkt „Ladungssicherung“ an.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Logistikumbau

SKF macht sich fit für 4.0

Mit einer Investitionssumme von knapp sieben Millionen Euro hat SKF die Logistikstrukturen in Schweinfurt auf den neuesten Stand gebracht. Nach zweijähriger Umbau- und Anlaufphase wurde das System nun offiziell in Betrieb genommen.

mehr...

Warehouse Management

Engpässe vermeiden

Die Supermarktkette Mpreis managt ihre Filialen und ihr Logistikzentrum mit Logomate von Remira. Mithilfe der Bestandsmanagement-Software reduziert Mpreis seine Bestände während zugleich Ausverkaufssituationen vermieden werden.

mehr...