KataloganzeigeKatalog: Franz Rübig & Söhne GmbH & CO KG

Franz Rübig & Söhne GmbH & CO KG

sep
sep
sep
sep
Kataloganzeige: Katalog: Franz Rübig & Söhne GmbH & CO KG

Mitterhoferstrasse 17

4600 Wels/Austria


Weiterentwicklung des bewährten Rübig Kettensystems


Das von Rübig entwickelte geschmiedete Kettensystem ist seit Jahren besonders in der Fördertechnik ein Begriff. Die zerlegbaren RÜBIG-Ketten widerstehen dank durchdachter Konstruktion, hervorragendem Material und spezieller Wärmebehandlung höchsten Beanspruchungen. Nun gibt es eine Weiterentwicklung dieser Kette, die die Einsatzdauer der Ketten weiter beträchtlich steigern wird.

Anzeige
Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Überwachungssystem

KettenüberwachungKetten-Kontrolle

Iwis Antriebssysteme stellt ein Überwachungssystem zur Messung von Kettenlängung vor. Das patentierte System mit der Bezeichnung CCM misst die Verschleißlängung von Ketten im Einsatz und warnt das Instandhaltungspersonal rechtzeitig.

…mehr
Flyerkette

FlyerketteKette mit Bruchkraft

Im Gegensatz zu Rollenketten bestehen Flyerketten nur aus Bolzen und Laschen, wodurch sehr hohe Bruchkräfte erreicht werden. Die Flyerketten bewegen Lasten zuverlässig, können kundenspezifisch angepasst werden und sind konform nach der EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

…mehr
Zukauf in den USA: Kito hat Peerless an der Kette

Zukauf in den USAKito hat Peerless an der Kette

Kito Americas, Inc hat eine Kaufvereinbarung mit der Peerless Industrial Group der Westview Capital Partners II, L.P. geschlossen.

…mehr
Schnelllauftore: Kette statt Spirale

SchnelllauftoreKette statt Spirale

Bei engen Platzverhältnissen im Sturzbereich sei das neue Speed-Sectionaltor HS 5015 PU N von Hörmann eine gute Alternative zu Spiraltoren, die in der Regel viel Platz über der Toröffnung benötigen.

…mehr
Stauförderer: Von der Kette gelassen

StaufördererVon der Kette gelassen

Klassische Paletten-Stauförderer sind aufgrund ihrer unbestrittenen Prozesssicherheit eine bevorzugte Lösung zum Zustellen von Bauteilen in die Roboterzelle. Kritisch erweist sich hierbei aber die Einlegesituation, bei der der Werker im direkten Zugang zu der automatisch betriebenen Förderstrecke steht.

…mehr