RFID

Zugriffskontrollsystem für Anlagen und Systeme

Der Bluebox Panel Readerist ein neues kompaktes HF/NFC RFID Lese- & Schreibmodul aus der Bluebox-Serie von Idtronic.

Der Panel Reader eignet sich für Zutrittskontrollen, Mitarbeiteridentifikation, Automatisierungsprozesse oder den Datentransfer mit NFC. © Idtronic

Er hat einen Durchmesser von 28 Millimeter und eine Höhe von neun Millimeter. Die in dem Modul integrierte Antenneüberträgt Daten mit einer Geschwindigkeit von bis zu 115.200 Bits pro Sekunde. Der Panel Reader eignet sich für Anwendungenzur Integration in bestehende Systeme von Zutrittskontrollen, Mitarbeiteridentifikation, Automatisierungsprozesse oder den Datentransfer mit NFC.

Er ist mit einer Fünf-Volt-DC-Stromversorgung ausgestattet. Bei Inbetriebnahme eines Geräts wird ein Energiebedarf von 2,5 Watt benötigt. Die vorhandene USB-Schnittstelle kann Daten im Virtual COM Port (VCP)-oder Tastasturemulation (HID)-Modus ein- und auslesen. Dies ermöglicht eine valide und schnelle Integration in alle bestehenden Microsoft Windows Systeme.

Das Modul ist mit der RFID-Option HF/NFC: 13,56 MHz ausgestattet. Die NFC-Frequenz ermöglicht den Datenaustausch in Nahfeldumgebungen. Die HF/NFC-Frequenz unterstützt den Standard ISO 14443A/B und ISO 15693 und liest und beschreibt Transponder des Typs MIFARE Classic, Ultralight, Ultralight C, DESFire, Plus, NTAG und NXP Transponder exakt auslesen und beschreiben.

Ein Software-Entwicklungskit (SDK) und Konfigurationstool für Windows- Betriebssysteme wird ebenso bereitgestellt wie ein Betriebssystem-unabhängiges Befehlsprotokoll. Weitere Anpassungen von Firmware und Hardware seien auf Anfrage und Projektbasis möglich, gab der Hersteller bekannt.

Anzeige

Anwendung: Zugriffsberechtigung in der Automatisierung
In verschiedenen Automatisierungsprozessen werden unterschiedliche Mitarbeiter zugeordnet. Jeder Prozessschritt muss von einem Mitarbeiter überwacht und gesteuert werden. Die Zugriffsrechte für den jeweiligen Prozessschritt müssen zuvor bestimmt werden. Mit Hilfe des Panel Readers lassen sich diese Daten zuordnen und auswerten.

Automatisierungsgeräte sind mit einer Art Bedienpanel ausgestattet. Dort lässt sich der Reader in vorhandene Geräte oder Oberflächen einbinden. Durch die zwei vorgebohrten Löcher im Reader Modul ist die Anbringung einfach und sicher.

Die Übertragung der Daten kann auf zwei verschiedene Weisen erfolgen. Der Transfer aller Zugriffsdaten kann mit Hilfe des Virtual COM Port Modus per USB-Kabel und speziellen Kommandos übertragen werden. Der VCP-Modus bietet einen vollständigen Lese- und Schreibzugrifffür alle unterstützten Transponder. Im HID-Modus können Benutzerdaten von den unterstützten Transpondern als Tastaturemulation abgerufen werden.

Die Zugriffsrechte können mit Hilfe des Panel Readers eindeutig zugeordnet werden. Eine missbräuchliche Nutzung der Geräte und Systeme ist ausgeschlossen. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Scanner

Sechs Tipps zur mobilen Datenerfassung

Zielgerichtete Datenerfassung und -auswertung gehören zu den Herausforderungen der Logistikbranche. Dreh- und Angelpunkt sind leistungsstarke Scanner. Cipherlab, hat zusammengestellt, worauf es beim mobilen Scannen ankommt.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Prozesszuhaltung

Magnetzuhaltung in Reihe

Von SSP Safety System Products kommt eine magnetische Prozesszuhaltung HoldX R, die in kompakter Bauform einen berührungslosen RFID-Sicherheitssensor mit einem intelligenten Elektromagneten in einem Gerät kombiniert.

mehr...

Sicherheitssensor

RFID statt Schlüssel

Je mehr Zugangspunkte eine Maschine oder Anlage hat, desto aufwendiger wird die Überwachung der Sicherheitseinrichtungen. Zum einen muss die Sicherheit von Personen und Material gewährleistet sein, zum anderen die Reinheit der Produkte und ein...

mehr...