Immer volle Power

Wechsel-Akku-System mit Lithium-Technik

Andreas Laubner, Spezialist aus dem Bereich Auto-ID, stellt als Europa-Distributor zusammen mit Newcastle Systems aus den USA das Wechsel-Akku-System Powerswap Nucleus vor. Der Lithium-Eisenphosphat-Akku bietet eine leise, permanente 230-Volt-Wechselstromversorgung für acht bis zwölf Stunden.

Der Lithium-Eisenphosphat-Akku wurde entwickelt für industrielle Anwendungen und bietet eine leise, permanente 230-Volt-Wechselstromversorgung für acht bis zwölf Stunden. (Bild: Laubner)

Ist der Akku erschöpft, kann der Anwender ihn einfach via „Hot-Swap“ in Sekunden austauschen. Es entstehen keine Energieversorgungslücken, auch eine Systemabmeldung ist nicht nötig, wodurch ein echter 24/7-Betrieb ermöglicht wird. Das System wurde für industrielle Anwendungen entwickelt und habe eine Lebensdauer von fünf bis sieben Jahren (etwa 3.000 Zyklen), so das Unternehmen, und sei ergonomisch und sicher. Der Akku mit einer Größe von 16 mal 33 mal 16 Zentimetern wiegt nur rund fünf Kilogramm.

Da es sich um ein Plug-and-Play-System handelt, ist kein Werkzeug, schweres Hebezeug oder Wartungspersonal für den Akkuwechsel erforderlich. Das System wurde für alle mobilen Arbeitsplätze entwickelt und besteht aus einem bis vier Lithium-Akkupacks, einer Power-Docking-Station mit Schuko-Leiste und der Akkuladestation (Standard oder Schnelllader).

Die Lithium-Eisenphosphat-Technologie ist wesentlich stabiler, als herkömmliche Lithium-Ionen- oder Lithium-Polymer-Systeme. Im Gegensatz zu diesen Chemikalien besteht bei Lithium-Eisenphosphat-Akkus keine potentielle Entzündungsgefahr bei Überhitzung oder einem mechanischen Missbrauch. as

Anzeige

Halle 4, Stand D04

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Logimat 2018

Gefragte Ergonomie

Auf der Logimat stand bei Otto Kind vor allem die Arbeitstischserie Multi im Fokus. Das Unternehmen freut sich über einen gelungenen Messeauftritt. Trotz starken Wettbewerbs habe es außerordentlich viele Neukontakte gegeben.

mehr...

Einebenen-Shuttle

Findet den richtigen Platz im System

Mit dem Flexi Shuttle ergänzt SSI Schäfer sein Shuttle-Portfolio für Kleinladungsträger. Angetrieben durch Superkondensatoren ermöglicht das Einebenen-Shuttle das Handling verschiedener Lagergüter mit einer Zuladung von bis zu 50 Kilogramm.

mehr...
Anzeige

Gebhardt auf der Logimat

Ladungsträger der Zukunft

Auf der Logimat zeigte Gebhardt in diesem Jahr seine Ladungsträger, die sich automatisch in bestehende Fördertechnik-Prozesse einbinden lassen. Außerdem war das Forschungsprojekt islt.net zu Gast, ein Netzwerk für intelligente, modulare...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Regalanlagen

Zusammen Vollsortimenter

Rauscher F.X. und Saar Lagertechnik zeigen ihr Angebot an Fachbodenregalanlagen, Durchlauf- und Verschieberegalen. Die Töchter der französischen Provost-Gruppe präsentieren sich erstmals gemeinsam als Vollsortimenter für Lagertechnik.

mehr...