Bereit für On-Demand-Wirtschaft

Vorsprung durch Echtzeit-Informationen

Steigende Verbrauchererwartungen befeuern die On-Demand-Wirtschaft und die Notwendigkeit attraktiver Kundenerfahrungen. Als Reaktion auf diesen Trend unterstützt Zebra Firmen bei der Digitalisierung ihrer Betriebsabläufe.

Zebra unterstützt Firmen bei der Digitalisierung ihrer Betriebsabläufe. © Zebra

Während Innovationen bislang häufig von der Unternehmens-IT ausgingen, dem Kern der Unternehmen, finden neue Entwicklungen heute oft direkt am Einsatzort der Mitarbeiter statt: Dort, wo Mitarbeiter Entscheidungen auf Basis von Echtzeit-Informationen treffen und unmittelbar mit ihren Kunden interagieren. Zebras will den Mitarbeitern an vorderster Front helfen, besser, schneller und smarter zu agieren.

„Zebra hat bereits zahlreiche Unternehmen bei ihrem digitalen Wandel unterstützt und sie mit den nötigen Werkzeugen ausgerüstet, die sie für ihren geschäftlichen Erfolg benötigen“, sagt Jeff Schmitz, Chief Marketing Officer, Zebra Technologies. „In der On-Demand-Welt von heute müssen Mitarbeiter mit Technologie ausgestattet sein, durch die ihre Fähigkeiten ideal zur Geltung kommen, die ihre Produktivität maximiert und die Fehlerhäufigkeit senkt. Ob die Effizienz im Warenlager gesteigert oder die Lieferung eines Pakets beschleunigt werden soll, unsere Lösungen verschaffen Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil und treiben digitale Innovationen für bessere Geschäftsergebnisse voran.

Unternehmen nutzen die Produkte, Software, Services, Analytics und Lösungen von Zebra in Zusammenarbeit mit seinem globalen Partner-Ökosystem, um Güter, Daten und Mitarbeiter intelligent zu vernetzen und so kooperative mobile Arbeitsabläufe zu schaffen. Mit seinem Ökosystem an Lösungen bietet Zebra seinen Kunden datengestützte Umgebungen sowie speziell für den jeweiligen Anwendungsfall konzipiertes Design für die Unternehmenspraxis. So können Kunden jederzeit erfassen, was in ihrem Unternehmen passiert, die Implikationen analysieren oder antizipieren und auf Basis von Echtzeit-Daten die besten Entscheidungen treffen.

Anzeige

So setzt beispielsweise Doddle in seinem schnell wachsenden Filialnetz im Vereinigten Königreich seit kurzem die Zebra-Mobilcomputer TC20, TC51 und TC70 ein. „Mit dem so gewonnenen Leistungsvorsprung planen wir, 500 weitere Filialen zu eröffnen. Durch die Zebra-Lösung können wir neue Filialen innerhalb weniger Stunden eröffnen anstatt wie bislang erst nach mehreren Tagen“, so CTO Gary O’ Connor. Damit habe sich auch der IT-Investitionsaufwand um 50 Prozent reduziert. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Manufacturing Vision Studie 2017

Die Wearables kommen

Zebra Technologies hat die Ergebnisse seiner Manufacturing Vision Studie 2017 vorgestellt. Demnach wird die Zahl der vollkommen vernetzten Fabriken in den nächsten fünf Jahren deutlich steigen, als Hilfsmittel sieht ein Großteil die Nutzung von...

mehr...

FORobotics

Trends der Robotik

Mobile ad-hoc kooperierende Roboterteams in der Fabrik der Zukunft. Der Forschungsverbund „FORobotics“ untersucht die Einsatzmöglichkeiten und Potenziale von autonomen, mobilen Robotern in der Produktion.

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...
Anzeige

Steckverbinder

Industriestandard in Kunststoff

Steckverbinder Han-Eco B. Harting hat den Han-Eco B vorgestellt und ist mit dieser Serie einen beachtlichen Schritt vorangegangen: Die Steckverbinder-Reihe mit den Gehäusen aus Hochleistungskunststoff ist jetzt vollständig mit dem Industriestandard...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Digitalisierung

Annäherung an den Digitalen Wandel

Im Forschungsbereich Effiziente Systeme des Lehrstuhls für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik arbeiten wissenschaftliche Mitarbeiter und Studierende gemeinsam an aktuellen Forschungsthemen mit dem Ziel, das Engineering und den...

mehr...

Digital Enterprise

Neues aus der Digital Enterprise

Bei Siemens stehen im Mittelpunkt des über 4.000 Quadratmeter großen Messestands neue Produkte, Lösungen und Services aus dem Digital-Enterprise-Portfolio, welches die Verschmelzung der realen und der virtuellen Welt ermöglicht.

mehr...