SPS 2019

Vernetzt bis in die Cloud

Belden, Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, zeigt auf der SPS erstmals Lösungen vom Sensor bis in die Cloud, darunter neue Switches, eine Multiport-Firewall und Single Pair Ethernet.

Single Pair Ethernet Kabel von Belden. © Belden

Auf dem Messestand zeigt Belden auf einer Applikationswand seine Vision der industriellen Kommunikationsnetzwerke der Zukunft, die auf realen Anwendungen beruht, nicht nur auf theoretischen Überlegungen. Das Team wird In Nürnberg zeigen, welche Vernetzungslösungen sie bieten können und wie sich die Vorteile einer erhöhten Netzverfügbarkeit und -zuverlässigkeit bei einer Anpassung an neue und sich ändernde Technologien nutzen lassen.

Darüber hinaus wird das Unternehmen eine Reihe neuer Produkte und Technologien aus den Portfolien von Belden, Hirschmann und Lumberg Automation vorstellen, mit denen sich die Produktivität industrieller Anlagen und Maschinen steigern lassen. Hierzu gehören:

Die nächste Generation kompakter Managed Bobcat PoE Switches von Hirschmann. © Belden

Kompakte Managed Bobcat PoE Switches von Hirschmann
Die kompakten Switches der nächsten Generation wurden für Anwendungen entwickelt, die maximale Leistung ohne Einschränkungen bei den Geräten benötigen. Sie unterstützen an allen Ports Power over Ethernet (PoE/PoE+) mit bis zu 240 Watt und Echtzeitkommunikation über Time-Sensitive Networking (TSN)-Technologie und haben erweiterte Sicherheitsfunktionen.

Eagle40 von Hirschmann - Industrielle Firewall
Die robuste Multiport Firewall Eagle40 ermöglicht eine umfassende Cybersicherheitslösung, mit der die Betriebszeit heutiger hochautomatisierter Prozesse maximiert werden kann. Die Firewall hält mit den wachsenden Anforderungen an die Datenübertragung Schritt und bietet mehr Portoptionen mit erhöhter Bandbreite und unterschiedliche Verschlüsselungsfunktionen. Der neue Eagle40 unterstützt sowohl dynamisches OSPF Routing als auch VRRP Router Redundanz. Sie nutzt das HiSecOS Betriebssystem (Hirschmann Security Operating System).

Anzeige
Eagle40 von Hirschmann - Industrielle Firewall.7 © Belden

Single Pair Ethernet
Durch Single-Pair-Ethernet (SPE)-Technologie in Kombination mit der Funktionalität von TSN sieht Belden in diesem neuen leichteren und dünneren Kabel einen Schritt in die Zukunft: Es unterstützt PoDL (Power over Data Lines) sowie die Übertragung von Daten und Leistung über Entfernungen von bis zu 1.000 Meter und ist ein Verkabelungs- und Netzwerkstandard, mit dem jeder Sensor und Aktor sowohl mit Leistung versorgt als auch kommunizieren kann. Zusammen mit einem SPE-Protokoll zur Codierung und Verschlüsselung von Daten profitieren Netzwerkbetreiber im industriellen Umfeld von geringeren elektromagnetischen Störungen (EMI), niedrigeren Kosten, einem geringeren Kabelgewicht und einer höheren Bandbreite. as

Halle 10.0, Stand 120-121

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Switches

Neue Lotsen im Datenverkehr

Lapp hat seit zwei Jahren auch Switches in seinem Programm. Nun hat das Unternehmen zur SPS 2019 sein Programm an aktiven Komponenten um weitere Switches für die Industrie erweitert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Antriebstechnik

Die Kupplung wird smart

R+W präsentiert die intelligente Kupplung. Ziele des Industrial Internet of Things sind die Optimierung der betrieblichen Effizienz, Kostensenkungen sowie die Überwachung von Geräten oder Maschinen auf Basis von erhobenen und verarbeiteten Daten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sicherheitszuhaltung

Kompakte Zuhaltekraft

Schmersal stellt auf der SPS eine neue kompakte Sicherheitszuhaltung auf RFID-Basis vor: Mit den Abmessungen 119,5 mal 40 mal 20 Millimeter ist der AZM40 insbesondere für kleinere Schutztüren und Klappen geeignet.

mehr...

Sicherheit für FTS

Immer in Bewegung

Damit in der Smart Factory fahrerlose Transportsysteme auf Basis natürlicher Umgebungsmerkmale automatisch navigieren können, stellt Leuze electronic zwei Produkte vor: Den Sicherheits-Laserscanner RSL 400 sowie den OGS 600.

mehr...