Laserhub auf der Euroblech

Start-up feiert mit Online-Beschaffungsplattform Premiere

Das junge Technologieunternehmen Laserhub, das mit seiner digitalen Beschaffungsplattform für Blechteile vor rund einem Jahr an den Start ging, wird nun erstmals auf der Messe für die blechbearbeitende Industrie vertreten sein.

V.l.n.r.: Adrian Raidt (Geschäftsführer für Operations, Partnermanagement & Finanzen), Christoph Rößner (Geschäftsführer für Vetrieb, Marketing & Business Development) und Jonas Schweizer (Geschäftsführer für Softwareentwicklung & Digitalisierung). © Laserhub

Das Start-up zeigt auf der Euroblech die aktuelle Version seiner vertikal integrierten Online-Beschaffungsplattform „Laserhub.de“ und demonstriert die jüngsten Neuerungen. Mit seinem Angebot einer vertikal integrierten Online-Beschaffungsplattform geht Laserhub über die Funktionen klassischer Marktplätze, bei denen Unternehmen selbst noch viele Schritte selbst ausführen müssen, hinaus. Laserhub.de ermöglicht binnen weniger Sekunden eine intelligente Prüfung von individuellen Kundenaufträgen und deren Verknüpfung mit aktuell verfügbaren Fertigungsressourcen im Markt – sofortige Kalkulation und Preisstellung inklusive.

Die vertikal integrierte, herstellerübergreifende Beschaffungsplattform für zeichnungsspezifische Blechteile ermöglicht es Unternehmen, ihre Aufträge für Laser- und Biegeteile mit nur wenigen Klicks zu erteilen. Ein vollautomatisierter Prozess prüft im Handumdrehen die CAD-Zeichnungen auf Machbarkeit, kalkuliert Preise und identifiziert – je nachdem wie schnell der Auftrag ausgeführt werden muss – den besten Produzenten.

Bestellprozesse vereinfacht, Schnittstellen für Großkunden
Auf der Euroblech zeigt das Unternehmen nun, wie sich die Plattform im vergangenen Jahr entwickelt hat und welche neuen Funktionen bereitgestellt werden. So wird es Kunden zukünftig möglich sein, ihre Anfragen oder Bestellungen noch schneller und einfacher einzureichen. Kunden haben nun die Möglichkeit gemeinsam mit ihren CAD-Dateien eine strukturierte CSV-Datei mit allen fertigungsrelevanten Parametern hochzuladen. Innerhalb weniger Sekunden werden die in der CSV-Datei enthaltenen Informationen ausgelesen und auf der Plattform verarbeitet, so dass für die Kalkulation keine Eingabe von Fertigungsparametern mehr erforderlich ist. Dies führt insbesondere bei vielen Positionen zu einer immensen Zeitersparnis. Darüber hinaus kann die CSV-Datei direkt aus den ERP- und Bestellsystemen generiert werden.

Anzeige

Mit einer weiteren Neuerung, an der Laserhub aktuell arbeitet, geht die automatisierte Anfrage und Bestellung noch einen entscheidend Schritt weiter. In Kürze wird das Unternehmen Schnittstellen zu den etablierten Beschaffungssystemen bereitstellen. Entsprechend können dann große Serien effizient über Laserhub abgewickelt werden. Neben einer automatisierten Angebotsanfrage und Bestellung profitieren die Kunden dann insbesondere vom digitalen Lieferantenmanagement. Laserhub koordiniert und steuert die Produzenten der Bauteile und kümmert sich um eine pünktliche Lieferung und permanente Weiterentwicklung der Produzenten.

Das Team von Laserhub ist für den Gesamtprozess sowie die Produktqualität verantwortlich und bleibt einziger Vertrags- und Ansprechpartner der Kunden. Durch die Plattform haben Unternehmen die Möglichkeit ihre Beschaffung von Laser- und Biegeteilen zu beschleunigen und ihre Prozesskosten um bis zu 70 Prozent zu senken. as

Halle 16, Stand F34/8 

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transportgeräte

Nicht nur Langgut

Industrielle Fertigungsbetriebe benötigen beim Bewegen von Langgütern flexible Transportlösungen. Höhenverstellbare Tragarmwagen von Fetra kommen hier zum Beispiel in Frage. Das System soll für reibungslose Logistikabläufe soprgen.

mehr...
Anzeige

Euroblech 2018

Materialfluss in der Blechbearbeitung

Unter dem Leitsatz „we make material flow“ präsentiert sich Remmert auf der Euroblech. Neben bewährten Lösungen zeigt der Automations- und Lager-Systeme-Hersteller Konzepte zur Materialflussoptimierung und Produktivitätssteigerung.

mehr...

Lagersysteme

Blechlager nach Maß

Trafö Förderanlagen hat bei Oswald in Miltenberg ein automatisches Blechlager installiert. Das RBG erfasst bei jeder Ein- und Auslagerung die Beladehöhe der Palette, die durch das Lagerverwaltungssystem einem entsprechenden Platz zugeordnet wird.

mehr...