Flachsteck-Verteilerleisten

Sicher und schnell verbunden

Weco führt ab sofort die neuen Flachstecklösungen der Serie 308 im Programm. Die Flachsteck-Verteilerleisten sind in 1- bis 16-poligen Ausführungen erhältlich und eignen sich für den Einsatz in Haushaltsgeräten, Durchlauferhitzern oder Reisemobilen.

Die Flachstecklösungen der Serie 308 eignen sich für den Einsatz in Haushaltsgeräten, Durchlauferhitzern oder Reisemobilen. © Weco

Die Serie 308 überzeuge durch einen minimalen Anschlussraum, unterschiedliche Anschlusskonfigurationen sowie ihr kompaktes Design, so der Hersteller. Weco bietet die neuen Flachsteckerausführungen mit und ohne Schraubanschluss an für einen schnellen und sicheren Zugang zu den Kontakten. Die robusten Flachstecklösungen sind speziell auf Umgebungen ausgelegt, in denen mit hohen Strömen und Spannungen gearbeitet wird und Potenziale an mehrere Stellen verteilt werden sollen. Eine individuelle Pol-Bestückung sowie eine feste Polbezeichnung an der Gehäuseseite sind auf Kundenwunsch möglich. 

Die neue Serie 308 umfasst insgesamt sieben neue Flachsteck-Verteilerleisten in der Basisversion. Ergänzt werden sie durch weitere Varianten aus einem glasfaserverstärkten Gehäusematerial, das neben einer höheren Temperaturstabilität auch die Glühdrahtprüfung nach der Hausgerätenorm erfüllt. Auch die Brückenmöglichkeit zur Verdoppelung der Anschlüsse pro Phase ist mit den neuen Flachsteck-Verteilerleisten möglich.

„Unsere neue Serie 308 ist die logische Erweiterung unseres Flachsteckerprogramms und speziell die Ergänzung unserer Verteilerleisten der 307er-Serie für noch größere und isolationssichere Spannungsverteilungen“, erklärt Detlef Fritsch, Geschäftsführer von Weco. Die Isolation ist auch bei einer höheren Steckdichte und einem 60-Grad-Steckwinkel durch eine hohe Dämmungswand möglich. „Mit dieser Produktserie, die bei Kunden wie Liebherr, der Hymer Group, Stiebel Eltron oder Viessmann im Einsatz ist, sind wir derzeit der einzige Anbieter im Markt“, so Detlef Fritsch. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mechatrolink-III-Netzwerke

Neue Schnittstelle

Wenn es um wirklich schnelle, zeitkritische Anwendungen geht, war die Einbindung von dezentralen I/Os in den Echtzeit-Ethernet-Bus Mechatrolink-III bisher wegen der mangelnden Auswahl an geeigneten Modulen nur eingeschränkt möglich.

mehr...