Neues Steckverbindersystem

Immer unter Strom

Stäubli Electrical Connectors lanciert das neue einpolige Hochstrom-Steckverbindersystem 16BL mit optimierten Sicherheitsfunktionen und erhöhter Flexibilität. Es ist für (Not-) Stromversorgungen und industrielle Anwendungen konzipiert und ermöglicht eine zuverlässige Stromübertragung selbst unter extremen Umgebungsbedingungen.

Das Steckverbindersystem 16BL ist für (Not-) Stromversorgungen und industrielle Anwendungen konzipiert und ermöglicht eine zuverlässige Stromübertragung selbst unter extremen Umgebungsbedingungen. (Bild: Stäubli)

Das neue 16BL-Steckverbindersystem ist für hohe Leistungen bis zu 630 Ampere und für einen Temperaturbereich von minus 40 bis plus 120 Grad Celsius ausgelegt. Die Komponenten sind robust, salznebelbeständig und wasserdicht in Schutzart IP65, IP68 und IP69 ausgeführt. Dank optimierter Bedienbarkeit lassen sie sich selbst unter widrigsten Einsatzbedingungen einfach und sicher handhaben.

Für einen zuverlässigen Anschluss sorgen das neue 45-Grad-Bajonettverriegelungssystem sowie die Crimp- und wiederverwendbaren Axiclamp-Kabelanschlüsse. Die farbige und mechanische Kodierung ermöglicht eine schnelle und intuitive Identifizierung und verwechslungsfreies Stecken im Feld. Ein an der Einbaudose integrierter Mikroschalter signalisiert dem Anwender die gesteckte Verbindung und lässt sich zudem unter Erfüllung der IEC 61984 Anforderungen in eine Sicherheitsschaltung zur Maschinenfreigabe integrieren. Zum Anwenderschutz sind die Steckverbinder im ungesteckten Zustand berührungsgeschützt in Schutzart IP2X ausgeführt.

Die Mulitilam-Technologie gewährleistet neben hohen Steckzyklen (bis 5.000 je nach Einsatzbedingungen) eine konstant hohe Kontaktqualität mit gleichbleibend niedrigen Übergangswiderständen über die ganze Lebensdauer.

Anzeige

Typische Einsatzbereiche für 16BL sind Energieversorgung und -verteilung sowie mobile Strom- und Notstromversorgung in der Energietechnik und in industriellen Anwendungen im Innen- und Außenbereich. as

Halle 17, Stand C13

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ventilblock

Aus IT wird Bewegung

Der neue Ventilblock EDG von Bosch Rexroth übersetzt IT-Anweisungen in konkrete Bewegungsabläufe für individuell angepasste Lagervorgänge. In Logistiklagern ermöglichen IoT-Ansätze die schonende Ein- und Auslagerung sensibler Produkte.

mehr...

Kugelgewindetriebe

Rotativ und linear

Rodriguez bietet für nahezu jede Bewegungsaufgabe die passende Lineartechnik: Im Sortiment finden sich neben komplett bearbeiteten Führungswellen inklusive Zubehör beispielsweise auch Kugelumlaufführungen und Kugel- sowie Trapezgewindetriebe.

mehr...
Anzeige

Baumüller in Hannover

Smarte Automation, smarter Service

Baumüller zeigt auf der Hannover Messe an Exponaten die Vorteile von Simulationen, Wizard-geführter Inbetriebnahme, vorausschauender Wartung und intelligentem Prozessmonitoring. Außerdem präsentiert das Unternehmen neben Systemen und Komponenten...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Actuator System Line

Handling auf Achse

Rollon zeigt, wie auf Basis des Actuator-System-Line-Baukastens Roboteranwendungen um eine siebte Achse erweitert werden können. Dabei bewegt sich der komplette Roboter auf einer bodennahen Linearachse und bedient ein kartesisches Linearachssystem...

mehr...