Multiscan-Lösung

Zwei auf einen Streich

Mit dem ICS Multiscan könnrn mehrere Barcodes simultan mit einem einzigen Scan erfasst und automatisiert bereitgestellt werden.

Die robusten Funkscanner der Serie DS36 von Zebra haben sich mit ICS Multiscan praxisbewährt: Bis zu 20 Barcodes können mit einem einzigen Scan auf Entfernungen bis zu 21 Meter gleichzeitig ausgelesen und in IT-Systemen sofort weiterverarbeitet werden

Etiketten an Paletten und Ladungsträgern wie GS1-Transportetiketten tragen oft mehrere Barcodes, die jeweils Daten zu beispielsweise Absender, Artikel, Charge und Nummer der Versandeinheit (NVE) enthalten. Mit klassischen Scanlösungen müssen die Codes bisher einzeln erfasst werden. Es kann bei eng aneinander liegenden Codes schwierig sein, den gewünschten Code zu treffen – mehrmalige Scanversuche bis hin zu manuellen Eingaben sind die Folge. ICS hat hierfür mit „ICS Multiscan“ eine Lösung entwickelt, mit der mehrere Barcodes simultan mit einem einzigen Scan erfasst und automatisiert an die richtige Stelle in der Softwareeingabemaske des Fahrzeugcomputers oder Staplerterminals bereitgestellt werden. ICS Multiscan wird exakt auf Kundenanforderungen abgestimmt, ohne viel Aufwand integriert und arbeitet mit State-of-the-Art-Handscannern, etwa der Serie DS36 von Zebra. Die gesamten Barcodedaten eines Labels stehen sofort im Lagerverwaltungs- oder ERP-System für die Weiterverarbeitung zur Verfügung. Die individuell konfigurierte Lösung sorgt für durchgängige Prozesssicherheit und sorgt für Produktivitätssteigerungen in der Intralogistik. pb

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automatisierung

Smart Engineering in der Cloud

PC-based Control unterstützt als Steuerungsplattform die Umsetzung IoT-basierter Automatisierungskonzepte. Maschinen, Anlagen und Fertigungslinien lassen sich so vernetzen, dass Effizienzpotenziale prozessübergreifend ausgeschöpft werden können....

mehr...
Anzeige
Anzeige

Digital Twin

Industrie 4.0 braucht moderne Netzwerke

Für den Aufbau von Industrie-4.0-Anwendungen werden exakte digitale Abbilder der physischen Anlagen und Prozesse benötigt, um Ereignisse vorhersagen und den Betrieb in nahezu Echtzeit optimieren zu können. Dazu sind moderne Netzwerktechnologien...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mobilfunktechnologie

FIR forscht an 5G-Projekten

Das FIR engagiert sich in mehreren Projekten zur Erforschung und Entwicklung industrieller Anwendungen auf Basis von 5G. Die neue Mobilfunktechnologie wird auch die Zukunft von Industrieunternehmen entscheidend prägen, denn mit zunehmender...

mehr...