Eigene Präsenz in der Schweiz

Lapp übernimmt Vertriebspartner Volland

Lapp, Spezialist für integrierte Lösungen der Kabel- und Verbindungstechnologie, hat seinen langjährigen Schweizer Vertriebspartner Volland übernommen.

Andreas Lapp, CEO der Lapp-Gruppe (ganz rechts), und Matthias Lapp, CEO von Lapp für die Region Europa, Lateinamerika, Afrika und Mittlerer Osten (ganz links), besiegeln mit Geschäftsführer Reto Volland (links) und Verwaltungsratspräsident Rudolf Volland den Kauf der Volland AG (rechts). (Bild: Lapp)

Am 3. Juli 2018 haben Unternehmensgründer Rudolf Volland und Geschäftsführer Reto Volland zusammen mit Andreas Lapp, CEO der Lapp-Gruppe, und Matthias Lapp, CEO von Lapp für die Region Europa, Lateinamerika, Afrika und Mittlerer Osten, in Rümlang den Kaufvertrag unterzeichnet.

Volland mit Sitz in Rümlang ist seit Gründung des Unternehmens im Jahr 1960 Vertriebspartner von Lapp und damit der erste im Ausland. Das Schweizer Unternehmen ist Systemanbieter von Kabeltechnik und beschäftigt aktuell 35 Mitarbeiter. Reto Volland, seit 32 Jahren Geschäftsführer von Volland, wird die Geschäfte der neuen Lapp-Gesellschaft weiterhin führen.

Andreas Lapp freut sich: „Wir bei Lapp können damit unsere Präsenz im besonders innovativen und anspruchsvollen Schweizer Markt weiter stärken und den Kunden in der Schweiz aber auch weltweit einen noch besseren und noch lückenloseren Service bieten.“

Unternehmensgründer und Verwaltungsratspräsident Rudolf Volland: „Unser Ziel ist es, die Volland AG nach bald sechs Jahrzehnten in eine sichere und innovative Zukunft zu führen. Wir regeln so auch die Nachfolge frühzeitig und sorgen für Kontinuität und neue Zukunftsperspektiven.“ Reto Volland sieht im Verkauf seines Unternehmens an Lapp große Chancen. Er betont: „Mit der Power des Global Players Lapp im Rücken können wir unseren Kunden in der Schweiz einen noch schnelleren und besseren Service bieten.“ Unter anderem sollen die Kunden durch die direkte Einbindung von Volland in das Lapp-Netzwerk von einer größeren Produktauswahl, höherer Lagerverfügbarkeit, schnelleren Lieferungen sowie der Innovationskraft von Lapp profitieren.

Anzeige

Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der relevanten Behörden. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Verbindungstechnik

Lotse für Industrie 4.0

Daten sind der Rohstoff des 21. Jahrhunderts. Damit sie in Bewegung bleiben, braucht es eine leistungsfähige Infrastruktur. Die bekommen Anwender von Lapp – maßgeschneidert und mit der richtigen Beratung, verspricht Georg Stawowy, Vorstand von Lapp...

mehr...

Sensoren

Prüfsysteme optimieren

Die Farbversionen der intelligenten BOA-Spot-Vision-Sensoren von Teledyne Dalsa bieten eine größere Vielseitigkeit für den Einsatz in industriellen Prüfprozessen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Logistikterminal

Mit dem Rechner unterwegs

Noax hat ein Logistikterminal speziell für die Bedürfnisse in der Lagerlogistik entwickelt. Auf Basis des Industrie-PC der Serie C12 ist das Terminal so konzipiert, dass es den Anforderungen auf Flurförderfahrzeugen, Gabel- und Seitenstaplern...

mehr...

Steckverbinder

Geschlossener Auftritt

„NCC – Not connected closed“ bedeutet „im ungesteckten Zustand verschlossen“. Normalerweise erfüllen Steckverbinder nur im gesteckten Zustand die Schutzklasse IP67.

mehr...