Simulationsplattform Smart Services

Kick-off für Forschungsvorhaben

Prozessoptimierung, Instandhaltung, oder Modernisierung sind für Maschinen- und Anlagenbauer ein Teil der Wertschöpfung, der von der digitalen Transformation profitiert: Zustandsdaten werden in Echtzeit erfasst, Maschinen lernen aus Daten und kommunizieren über das Internet.

Die Teilnehmer beim Kick-off des Forschungsvorhabens Seamless in Hanau. © SimPlan

Dabei bietet sich der Einsatz von Simulationstools an, die von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) aber nur sporadisch und isoliert eingesetzt werden. Eine Vernetzung von Simulationssystemen untereinander und mit den realen Produktionsanlagen existiert kaum. Vor diesem Hintergrund starten zehn Unternehmen und Institute das Forschungsvorhaben „Seamless – Simulationsgestützte assistenzsystem-basierende Engineering- und Maintenance-Dienstleistungen für Lean Aftersales-Services“. Ziel ist die Entwicklung von Simulationstools auf einer cloudbasierten Plattform. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

UR+ Ökosystem

UR-Cobots werden OPC UA-kompatibel

OPC UA gilt als einer der am schnellsten wachsenden Standards der Maschine-zu-Maschine-Kommunikation. Die Cobots von UR unterstützen jetzt den Schnittstellenstandard über eine Softwarelösung von UR+ Partner Rocketfarm.

mehr...