Kabelverschraubung

Teilbar, aber dicht

Teilbare Kabelverschraubung. Icotek stellt eine weitere Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Die Kabelverschraubung wird nun zusätzlich in der metrischen Standardgröße M25 angeboten. Sie dient zur Einführung von Leitungen mit und ohne Stecker.

Die teilbare Kabelverschraubung KVT-ER dient zur Einführung von Leitungen mit und ohne Stecker. © Icotek

Ob im Maschinen-, im Anlagen- oder im Fahrzeugbau, die Anforderungen steigen stetig an und bedingen ein immer höheres Maß an Zuverlässigkeit und Schutz vor äußeren Einflüssen. Zu Beginn der Produktneuentwicklung stand das Ziel, eine robuste und zugleich teilbare Kabelverschraubung zu entwickeln. Entscheidend war, eine teilbare Komponente, die auch heftigen, äußeren Einflüssen zuverlässig standhält. Die Verwendung sollte schnell und einfach möglich sein und dem Anwender einen möglichst breiten Spielraum an Flexibilität bieten. Neben diesen produktspezifischen Vorgaben gab es ebenso das Ziel, ein optisch ansprechendes und funktionales Produktdesign zu realisieren.

Aus diesen Vorgaben entstand die neue KVT-ER (Kabel Verschraubung Teilbar, Extrem Robust). Die KVT-ER erfüllt die IP-Schutzarten IP65, IP66, IP67 und IP68 und ist nach DIN EN 60529:2014 zertifiziert. Die hohen Schutzklassen werden sowohl durch einen hohen Pressdruck als auch durch eine integrierte Dichtung erreicht. Im Bereich des Abschlussdeckels, wie auf der Rückseite der Kabelverschraubung, ist eine Dichtung aus Elastomer innenliegend eingearbeitet. Es wird keine zusätzliche, externe Flachdichtung benötigt. Dieses Konstruktionsprinzip ist bereits aus anderen ER-Modellen von Icotek bekannt und praxiserprobt.

Anzeige

Der Pressdruck entsteht beim Verschrauben des Abschlussdeckels mit dem Unterteil. Das Verschrauben erfolgt standardmäßig durch mitgelieferte schwarze V2A-Schrauben, diese werden durch die eingespritzten Gewindebuchsen verschraubt.

Die integrierte Zugentlastung erfolgt gemäß DIN EN 62444 und sorgt für eine automatische Entlastung der verwendeten Kabel. Die KVT-ER-Reihe erfüllt bereits alle Anforderungen nach EN 45545-2 HL 3 im Bereich der Schienenverkehrstechnik und findet entsprechend geeignete Verwendung im Bahnbereich. Die Kabelverschraubung setzt auf genormte metrische Standardausbrüche in den Größen M25, M32, M50 und M63 auf. Die rückseitige Verschraubung erfolgt mittels mitgelieferter Gegenmutter. Zur Einführung von SUB-D-Steckern bietet Icotek spezielle KGM-Gegenmuttern mit Aussparungen an.

Zur flexiblen Kabeldurchführung finden die geschlitzten Kabeltüllen KT Verwendung. Bedingt durch die Schlitzung der KT-Tüllen lassen sich Kabel mit einem Durchmesser zwischen einem und 35 Millimeter durchführen. Bei nicht mit Leitungen bestückten Kabeltüllen sind ST-Stopfen des Unternehmens erhältlich, um ein sicheres und sauberes Verschließen zu gewährleisten. Bedingt durch die Resistenz gegenüber Industriereinigern (ECOLAB zertifiziert) ist auch eine Verwendung in Bereichen wie Food & Beverage oder Healthcare möglich. as

Halle 9, Stand 568; Halle 3, Stand 470

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Switches

Neue Lotsen im Datenverkehr

Lapp hat seit zwei Jahren auch Switches in seinem Programm. Nun hat das Unternehmen zur SPS 2019 sein Programm an aktiven Komponenten um weitere Switches für die Industrie erweitert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

SPS 2019

Vernetzt bis in die Cloud

Belden, Anbieter von Signalübertragungslösungen für unternehmenskritische Anwendungen, zeigt auf der SPS erstmals Lösungen vom Sensor bis in die Cloud, darunter neue Switches, eine Multiport-Firewall und Single Pair Ethernet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Antriebstechnik

Die Kupplung wird smart

R+W präsentiert die intelligente Kupplung. Ziele des Industrial Internet of Things sind die Optimierung der betrieblichen Effizienz, Kostensenkungen sowie die Überwachung von Geräten oder Maschinen auf Basis von erhobenen und verarbeiteten Daten.

mehr...

Sicherheitszuhaltung

Kompakte Zuhaltekraft

Schmersal stellt auf der SPS eine neue kompakte Sicherheitszuhaltung auf RFID-Basis vor: Mit den Abmessungen 119,5 mal 40 mal 20 Millimeter ist der AZM40 insbesondere für kleinere Schutztüren und Klappen geeignet.

mehr...