CAT5e und CAT6

Ethernet-Leitungen für asiatischen und US-Markt

Für den Einsatz in der Energiekette hat Igus zwei flexible Ethernet-Leitungen CFBUS.045 und CFBUS.049 entwickelt. Sie haben das Zertifikat für CC-Link IE Protokolle für den asiatischen Raum sowie die mit 600 Volt erhöhte UL-Zulassung für den amerikanischen Markt.

Neue Chainflex-Ethernetleitungen sorgen für eine schnelle Datenübertragung und einen einfachen Handel im asiatischen Raum. © Igus

Industrial Ethernet ist der Zukunftsschritt für eine digitalisierte Fabrik von Morgen.Viele Studien zeigen: Die Welt der Feldbusse stagniert, die Anzahl der Ethernet-Knoten steigt mit hohen zweistelligen Wachstumsraten. Insbesondere in Asien, aber auch immer mehr in Europa, greifen Anwender auf die CC-Link IE (Industrial Ethernet)-Technologien zurück. Diese Systeme bieten einen nahtlosen Datenaustausch auf allen Ebenen eines Produktionsbetriebes, von der obersten Leitebene bis zu den Fertigungsebenen.

Das CC-Link IE Controller-Netzwerk wurde für den schnellen Austausch von großen Datenmengen in einer Fabrik oder einer Produktionsanlage konzipiert, während das CC-Link IE Field-Netzwerk zur Verbindung der verschiedensten Geräte und deren Anschluss an andere, bestehende Netzwerke, wie zum Beispiel dem Standard-CC-Link, optimiert wurde.

Diese steigenden Anforderungen an industrielle Ethernet-Kommunikationsknoten benötigen bei der anwachsenden Menge an Datenströmen eine sichere und langlebige Verbindung zwischen den Komponenten. Um diese Kommunikation sicher zu stellen, eignen sich die CAT5e und CAT6 Chainflex Ethernet-Leitungen. Mit über 76 Millionen Hüben bei einem Biegeradius von 9,5 x d konnten sie im Test 3089 ihre hohe Lebensdauer im Igus-Testlabor unter Beweis stellen.

Anzeige

Sichere Datenübertragung
Eine große Herausforderung in industriellen Umgebungen ist die begrenzte Lebensdauer der Datenströme aufgrund der Alterung der bewegten Leitungen. Hier bietet Igus jetzt mit den Bus-Serien CFBUS.045 CFBUS.PUR.045, CFBUS.PVC.045 (CAT5e) und CFBUS.049, CFBUS.PUR.049 und CFBUS.PVC.049 (CAT6), ein Leitungsprogramm an, das folgende Attribute erfüllt: Alle Leitungen sind speziell für den Einsatz in Energieketten entwickelt und getestet worden. Alle Testdaten gehen auch in ein Online Tool ein, das die Lebensdauer aller Chainflex Leitungen berechnet. Ein weiteres Qualitätsmerkmal der Leitungen drückt sich in ihren Zulassungen aus: Alle neuen Bus-Leitungen wurden von der CLPA (CC-Link Partner Association) nach elektrischen Testreihen zertifiziert, außerdem besitzen sie die erhöhte 600 Volt UL-Zulassung.

Igus bietet mit mehr als 1.350 Typen das größte Programm an Leitungen für die Energiekette mit internationaler Zulassungsauswahl, wie CC-Link Zertifikat an. Der Motion-Cable-Spezialist bietet auch UL-zertifizierte Chainflex-Leitungen für den Maschinen- und Anlagenbau. Für exportierende Unternehmen bedeutet das den unkomplizierten Markteintritt in die Vereinigten Staaten bei der Verzollung.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Sichere Datenübertragung

Datenübertragung mit Licht

Daten mit Licht über Lichtwellenleiter zu übertragen ist eine lange etablierte Technologie; aber es geht auch kabellos. Die Light-Fidelity- oder LiFi-Technologie hat das Potenzial, in den kommenden Jahren Marktanteile auch in der Industrie zu...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Security-Router

Industrielle Netzwerke einfach schützen

Die neuen Security-Router der Serie FL MGuard 1100 von Phoenix Contact bieten einen einfachen Schutz von industriellen Netzen vor IT-Angriffen. Die Geräte sind für den industriellen Einsatz optimiert und gleichzeitig komfortabel in der Handhabung.

mehr...