Baumüller auf der Fachpack

Dynamik für Food und Packaging

Systeme, Komponenten und Services rund um die Automatisierung von Verpackungsmaschinen zeigt Baumüller auf der Fachpack.

Bis zu sechs Antriebsachsen fasst der Mehrachsregler b maxx 5800, den Baumüller auf der Fachpack vorstellt. © Baumüller

Baudis IoT ist das Baumüller-Tool für die Diagnose und Optimierung von Prozessen und Maschinen. Es ist für zwei Anwendungsszenarien konzipiert: einmal zur Reduktion von Stillstandzeiten durch ungeplante Servicefälle und einmal zur Optimierung der Prozesse und der Maschinenauslastung. Baudis IoT erfasst Daten über dezentrale Sensoren zum Beispiel am Antrieb oder auch durch Zugriff auf weitere elektrische oder mechanische Komponenten. Die Daten können dann direkt beim Betreiber ausgewertet oder in die Cloud übertragen werden.

Zertifizierte Fernwartung
Eine Lösung für den sicheren Fernzugriff auf Maschinen und Anlagen bietet Baumüller mit Ubiquity, einem der ersten Softwareprodukte im Bereich industrieller Fernwartung, das nach IEC 62443-3-3 zertifiziert worden ist und damit den Anforderungen des Grundschutzkataloges des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) entspricht. Baumüller ermöglicht mit Ubiquity ganz ohne separate Hardware einen sicheren und einfachen Zugriff auf Maschinen weltweit.

Platz im Schaltschrank
Mit seinem neuen Mehrachsregler b maxx 5800 stellt Baumüller außerdem eine kompakte Lösung für die Regelung von bis zu sechs Antriebsachsen vor. Durch die Kombination mehrerer Achsen in einem Gerät spart der Maschinenbauer nicht nur Platz im Schaltschrank, er profitiert auch von geringerem Verdrahtungsaufwand und deutlich schnellerer Kommunikation, da keine separaten Feldbusanschlüsse notwendig sind und damit die Feldbustotzeiten entfallen. Besonderheit am bmaxx 5800 ist, dass er vollkommen individuell konfiguriert werden kann. Der Anwender kann für jede Einzelachse die genau passende Achsleistung wählen und erhält somit ein Gerät, das exakt die Anforderungen seiner Anwendung erfüllt. Mit optional wählbaren Safety-Paketen können alle Geräte der b-maxx-5000-Reihe an individuelle Sicherheitsanforderungen angepasst werden.

Anzeige

Besonders geeignet für Verpackungsmaschinen und Abfüllanlagen mit vielen Einzelantrieben ist der dezentrale Antrieb b maxx 2500. Der kompakte Antrieb mit integrierter Elektronik ist für einen Leistungsbereich bis rund 6,5 Kilowatt geeignet und hat integrierte Sicherheitstechnik. Durch eine Vielzahl unterstützter Feldbussysteme und eine flexible Einbauposition bietet der b maxx 2500 dem Maschinenbauer hohe Freiheitsgrade bei der Konstruktion und ermöglicht die Realisierung von angepassten Maschinenlösungen.

Der ETA-Drive mit seiner aseptischen, komplett geschlossenen Gehäuseausführung wurde speziell für Verpackungsmaschinen im Food- und Pharmabereich entwickelt. © Baumüller

Speziell an die Ansprüche beim Verpacken von Lebensmitteln und Pharmaerzeugnissen angepasst ist der ETA-Drive. Das Unternehmen weist auf eine aseptische, komplett geschlossene Gehäuseausführung und einen sehr hohen Systemwirkungsgrad dieser Motor-Getriebe-Kombination hin. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Baumüller in Hannover

Smarte Automation, smarter Service

Baumüller zeigt auf der Hannover Messe an Exponaten die Vorteile von Simulationen, Wizard-geführter Inbetriebnahme, vorausschauender Wartung und intelligentem Prozessmonitoring. Außerdem präsentiert das Unternehmen neben Systemen und Komponenten...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Etikettendruck

Es kommt Farbe ins Spiel

TSC Auto ID bringt mit der neuen CPX4 Serie seinen ersten Farbetikettendrucker auf den Markt. Außerdem zeigt das Unternehmen auf der Fachpack die jüngst gelaunchte Einstiegs-Industriedruckerserie MB240 und das Druckmodul PEX-1000.

mehr...

Taschensorter

Automatisiert bestückt

Ferag zeigt auf der Fachpack seine Skyfall-Taschensorter mit automatischen Be- und Entladestationen, die zur weiteren Automatisierung der Abläufe im Bereich Order Fulfillment beitragen sollen.

mehr...