Augmented Reality

Vernetzung mit Tablet

Die Pepperl+Fuchs-Marke Ecom zeigt die nächste Generation der Tablet-Serie Tab-Ex für den Ex-Bereich. Das Gerät Tab-Ex 02 verbindet Leistung mit neuen Anwendungen wie Augmented Reality.

Industrie-Tablet Tab-Ex 02 in Anwendung. © Pepperl+Fuchs

Es sei geeignet für Industrie-4.0-fähige Applikationen und vereinfache den Datenaustausch mit Scada/DCS-Systemen, Warenwirtschaftssystemen (SAP, IBM Maximo), Projektmanagementsystemen und der computergestützten Systemplanung. Als kompaktes Leichtgewicht sei das Tablet ein geeigneter Begleiter für Inventuren, Materialnachverfolgung, Wartung, Supply Chain und Asset Management. Das auf dem Samsung Galaxy Tab Active2 basierende Tab-Ex 02 mit Android 7.1-Nougat-Betriebssystem arbeitet mit einem leistungsstarken Octa-Core-Prozessor mit 1,6 Gigahertz sowie drei Gigabyte Arbeitsspeicher. Genügend Platz und Power also für komplexe Anwendungen, die Menschen, Prozesse und Systeme im Sinne der Industrie 4.0 vernetzen. Die verbesserte Hardware ermöglicht es, Objekte einer Anlage zu identifizieren und alle zugrundeliegenden vorhandenen Daten in Echtzeit direkt in das Sichtfeld des Anwenders zu liefern und im Unternehmensnetzwerk zu teilen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Identtechnik

Mobilcomputer mit Google-Zertifizierung

Cipherlab hat die neue Mobilcomputer-Serie RS51 eingeführt. Die Weiterentwicklung biete eine schnellere, präzisere und upgrade-fähige Datenerfassung und erfülle die Anforderungen von Google für die Zertifizierung als Rugged Device im Rahmen des...

mehr...