Rekordjahr

Stemmer knackt die 100-Millionen-Euro-Marke

Stemmer erzielte im Geschäftsjahr 2017/2018 erneut Rekordwerte. So stieg der Umsatz um 14 Prozent auf 100,63 Millionen Euro und somit erstmalig in der Unternehmensgeschichte über die 100-Millionen-Euro-Marke.

Das insgesamt kraftvolle Unternehmenswachstum sei in erster Linie durch die hohe Nachfrage nach Bildverarbeitungslösungen und Automatisierungskomponenten getragen, gab Stemmer in seinem Geschäftsbericht bekannt. Die Entwicklung spiegelt sich insbesondere im erneut gestiegenen Auftragseingang wider. Dieser erhöhte sich im Geschäftsjahr 2017/2018 um 15,6 Prozent auf 106,93 Millionen Euro (Vorjahr: 92,50 Millionen Euro). Insbesondere die von Stemmer selbst entwickelte Bildverarbeitungssoftware Common Vision Blox erfreue sich steigender Nachfrage.

Auch anorganisch konnte das Unternehmen wachsen. Dabei verläuft die Integration der im dritten Quartal 2017/2018 übernommenen und ab Februar 2018 konsolidierten Data Vision (industrielle Bildverarbeitung) erfolgreich. Das niederländische Unternehmen lieferte einen Umsatzbeitrag von etwa 1,7 Millionen Euro.

Das Geschäftsjahr 2017/2018 war für Stemmer wesentlich durch den Börsengang per Ende Februar 2018 geprägt. In dessen Rahmen erzielte der Konzern einen Bruttoemissionserlös von 51 Millionen Euro.

Über den Berichtszeitraum hinaus gelang es bereits, einen Teil der zugeflossenen Mittel gewinnbringend zu investieren. Hierzu zählt die Übernahme des französischen Distributors Elvitec im Juli 2018 sowie die Beteiligung am Softwareanbieter Perception Park im Oktober 2018. Perception Park ist ein Anbieter von Hyperspectral Imaging-Software. Durch die Beteiligung konnte der Software-Bereich verstärkt und ausgebaut werden. Ein wichtiger strategischer Erfolg auf dem internationalen Expansionspfad stellt die im August 2018 geschlossene Kooperation mit der chinesischen Nanjing Inovance Industrial Vision Technology dar. Mittels der Zusammenarbeit mit der Tochtergesellschaft der Shenzhen Inovance Technology expandiert Stemmer in den Automatisierungsmarkt in China. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sensoren

Prüfsysteme optimieren

Die Farbversionen der intelligenten BOA-Spot-Vision-Sensoren von Teledyne Dalsa bieten eine größere Vielseitigkeit für den Einsatz in industriellen Prüfprozessen.

mehr...
Anzeige
Anzeige