Level-4-Serialisierung

Seriennummern unternehmensweit verwalten

Medtracker von Atlantic Zeiser ist eine Softwarelösung für die Serialisierung und Rückverfolgung in der pharmazeutischen Industrie. Mit ihr können einzigartige Seriennummern standortübergreifend und unternehmensweit verwaltet werden.

Medtracker von Atlantic Zeiser ist eine Softwarelösung für die Serialisierung und Rückverfolgung in der pharmazeutischen Industrie, die einzigartige Seriennummern standortübergreifend und unternehmensweit verwaltet. (Bild. Atlantic Zeiser)

Pharmahersteller müssen sicherstellen, dass ihre verwendeten Seriennummern weltweit einzigartig sind, und zwar über alle Standorte hinweg. Die meisten Unternehmen, die mehr als ein Werk betreiben, werden nicht umhin kommen, ein Datenbank-Managementsystem speziell für den sogenannten ISA Level 4 aufzubauen, also für die Unternehmensebene. Lösungen für die Linien- und Standortebene, also für Level 1 bis 3, sind dafür in der Regel nicht geeignet.

Zu den wenigen Software-Lösungen, die diese Herausforderungen meistern, gehört Medtracker von Atlantic Zeiser. Der modulare Aufbau der Software soll die Implementierung über komplette Linien, Produktionsstätten oder ganze Unternehmen hinweg ermöglichen. Im Gegensatz zu vielen gängigen Software-Angeboten handle es sich bei Medtracker um eine generische Datenbank-Applikation mit der vollen Funktionalität einer Produktionsmanagement-Plattform, bei der alle für die Serialisierung erforderlichen Prozessschritte und Funktionen von Hardwaremodulen oder ganzen Verpackungslinien relativ frei definiert, überwacht und vor allem jederzeit meist ohne Programmieraufwand angepasst werden können, erklärte der Hersteller.

Anzeige

Anbindung an ERP-Systeme

Ein wichtiger Aspekt bei der Abbildung von Prozessen auf Unternehmensebene ist die Anbindung von ERP-Systemen sowohl auf Level 3 als auch Level 4. Medtracker hat eine Vielzahl an vordefinierten und validierten Schnittstellen, die sich an die individuellen Gegebenheiten und Abläufe jedes Unternehmens anpassen lassen. Darüber hinaus ist die Kommunikation mit externen Partnern in der Logistik- oder Prozesskette wie Lohnverpacker oder Verpackungsdrucker ein wichtiger Aspekt. Auch hier unterstützt Software-Lösung Standards wie Epcis und viele mehr. Die einfach zu implementierende Software erlaube nicht nur das zentrale Generieren, Verwalten, Verteilen, Drucken, Aggregieren und Zurückbuchen von Codes für alle international gültigen Rechtsvorschriften, sondern minimiere dank der modularen Architektur auch den Aufwand zur Revalidierung für in Zukunft sicher notwendig werdende Anpassungen von Prozessabläufen und Regularien, verspricht Atlantic Zeiser. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Drucksystem

Sparen mit Digitaldruck

Bei kleineren und mittleren Losgrößen bietet das Inkjet-Drucksystem Digiline Blister Vorteile gegenüber dem Flexodruck oder der Beschaffung von vorbedruckten Folien. Die Rüstzeiten sind beim Flexodruck lang, und es gibt wiederkehrende Kosten – wie...

mehr...

Sensoren

Prüfsysteme optimieren

Die Farbversionen der intelligenten BOA-Spot-Vision-Sensoren von Teledyne Dalsa bieten eine größere Vielseitigkeit für den Einsatz in industriellen Prüfprozessen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Logistikterminal

Mit dem Rechner unterwegs

Noax hat ein Logistikterminal speziell für die Bedürfnisse in der Lagerlogistik entwickelt. Auf Basis des Industrie-PC der Serie C12 ist das Terminal so konzipiert, dass es den Anforderungen auf Flurförderfahrzeugen, Gabel- und Seitenstaplern...

mehr...

Steckverbinder

Geschlossener Auftritt

„NCC – Not connected closed“ bedeutet „im ungesteckten Zustand verschlossen“. Normalerweise erfüllen Steckverbinder nur im gesteckten Zustand die Schutzklasse IP67.

mehr...