Charlie Grieco

Neuer Chief Revenue Officer bei ProGlove

ProGlove, Anbieter von ergonomischen Wearables für die Industrie, hat Charlie Grieco zum Chief Revenue Officer ernannt. Der nordamerikanische Vertriebsleiter übernimmt damit eine globale Rolle, um die Handschuh-Scanner in weiteren Unternehmen einzuführen.

ProGloves Vorzeigeprodukt ist die Mark-Familie. © ProGlove

Grieco kam im April 2019 zu ProGlove, um Nordamerika für das in München ansässige Unternehmen zu erschließen. Hauptaugenmerk seiner Vertriebsstrategie: Die Zusammenarbeit mit ausgewählten Handelspartnern, um den Handschuh-Scanner auf den Markt zu bringen. Diese Strategie erwirtschaftete ein Wachstum von über 100 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und zog den Verkauf eines ersten siebenstelligen Projekts an einen großen Einzelhändler, der ProGlove in seinem Lager- und Logistikzentrum einsetzt, nach sich.

Andreas König, CEO von ProGlove, sagte zu der Entscheidung: „Vom ersten Tag an habe ich gemerkt, dass Charlie Grieco für uns in den USA den entscheidenden Unterschied machen würde – und er gab mir recht: Charlie steigerte von Beginn an unsere Geschäftsentwicklung in Amerika. Seine harte Arbeit und sein Engagement sind fantastisch."

ProGloves Vorzeigeprodukt ist die Mark-Familie. Die Handschuh-Scanner beseitigen die Beschränkungen stationärer Scanner. Damit optimieren sie den Arbeitsfluss. Zur Mark-Familie gehören die Scanner Mark basic, Mark 2 sowie der neue Mark Display. Die Scanner sind schlank, leicht und robust und lassen sich austauschbar mit tragbaren Consumables – Handschuhe, Manschetten oder Clips für Lanyards – verbinden. Sie enthalten einen integrierten Auslöser zur Aktivierung der Scanfunktion. Akustische, visuelle und haptische Rückmeldungen signalisieren den Erfolg jedes Scans.

Anzeige

Der Mark Display hat außerdem ein kontraststarkes, nicht reflektierendes E-Ink-Display, das wichtige Informationen direkt auf den Handrücken des Mitarbeiters bringt. Und da Wearables per Definition am Körper getragen werden, besteht weniger Risiko, Keime zwischen den Mitarbeitern zu verbreiten, den Scanner fallen zu lassen oder zu verlegen.

„Natürlich gibt es einen enormen Bedarf an Lösungen, die Mitarbeitern ergonomisch zugutekommen und gleichzeitig die Arbeitsprozesse beschleunigen", sagt Charlie Grieco. „Jedes Unternehmen ist daran interessiert, neue effiziente Möglichkeiten zu finden, um Zeit und Geld zu sparen und die gängigen Barcode-Scanner sind sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Supply Chain belastend. Ich freue mich darauf, das internationale ProGlove-Team zu leiten und gemeinsam innovative Lösungen für Mitarbeiter weltweit anzubieten."

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Ergonomischer Arbeitsplatz

Alles in Reichweite

Der Avero Kitting Arbeitsplatz eignet sich für das Gruppieren und Verpacken von Montage- oder Kleinteilesets, bei der Vorbereitung von Montagesätzen sowie beim Vereinzeln von Großgebinden in Kleinteilekisten.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige