Identtechnik

Mobilcomputer mit Google-Zertifizierung

Cipherlab hat die neue Mobilcomputer-Serie RS51 eingeführt. Die Weiterentwicklung biete eine schnellere, präzisere und upgrade-fähige Datenerfassung und erfülle die Anforderungen von Google für die Zertifizierung als Rugged Device im Rahmen des Android-Enterprise-Recommended-Programms.

Cipherlab hat die neue Mobilcomputer-Serie RS51 eingeführt. © Cipherlab

Der RS51 ist ein für Android Enterprise optimiertes Gerät. Im Lauf des Produktlebenszyklus erhalten Benutzer Support für mehrere Versionen des Betriebssystems. Mit einer Qualcomm Octa-core CPU und einem Speicher von 2/4GB RAM eignet sich der RS51 vor allem für Einsätze im Außendienst. Aktuell ist das Gerät mit dem Betriebssystem Android 8.0 ausgestattet und bleibt dank des möglichen Upgrades zumindest bis zur Version Android 10 auch in Zukunft softwaretechnisch immer auf dem neuesten Stand.

Dank der robusten Beschaffenheit des RS51 hat Cipherlab zudem die MADA-Lizenz (Mobile Application Distribution Agreement) von Google erhalten. Außerdem erleichtert das benutzerfreundliche Design die mühelose einhändige Bedienung. Das Lösungskonzept bietet diverse Funktionen zur Datenerfassung, beispielsweise ein 1D/2D-Barcode-Lesegerät sowie NFC- und RFID-Funktionen. Zudem vereinfacht die Möglichkeit zur drahtlosen Internetverbindung im Büro und außerhalb die Bedienung und ermöglicht direkte Kommunikation in Echtzeit.

Der RS51 enthält eine Reihe von Cipherlab-Softwareanwendungen wie ReMoCloud, Android Deployment Configurator, Wireless Mobile Deployment System und BarcodeToSetting, um Gerätemanagement und -konfiguration zu vereinfachen. Sein 4,7 Zoll großes Display mit automatisch geregelter Hintergrundbeleuchtung lässt sich auch bei Sonnenlicht ablesen. Neben dem Multitouch-Panel und der intuitiven, benutzerfreundlichen Smartphone-Bedienung hat das RS51 einen leistungsstarken Akku, der den ganzen Arbeitstag hält. Der RS51 ist robust, kratzfest, wasserdicht und staubgeschützt, sodass das Gerät auch in anspruchsvollen Umgebungen eingesetzt werden kann.

Anzeige

Die RS51-Serie ist bereits für Android Enterprise Recommended (AER) validiert und in das Verzeichnis der empfohlenen robusten Mobilcomputer aufgenommen worden. Somit hält die RS51-Serie die Vorgaben des AER-Programms ein, zu denen die Bereitstellung von Sicherheitsupdates innerhalb von 90 Tagen gehört. Weiterhin erfüllt der Mobilcomputer die Voraussetzungen der Zero-Touch-Registrierung. Dies ermöglicht es, unternehmenseigene Geräte in größerem Umfang bereitzustellen, ohne dass jedes neue Gerät manuell eingerichtet werden muss. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Cyber-Security

Keine halben Sachen in puncto Sicherheit

IT-Sicherheit in der Smart Factory. Digitalisierung und Industrie 4.0 bringen die Vernetzung von Anlagen, Maschinen, Prozessen und Daten mit sich. Kommuniziert wird teilweise sogar über Unternehmensgrenzen hinweg. Damit steigt der Anspruch an die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lkw-Wiegestationen

Tagebau mit LED-Outdoor-Anzeigen

Kaolin-Roherde ist mit ihren Bestandteilen Kaolin, Feldspat und Quarz ein wichtiger Rohstoff in vielen Industriebereichen. LED-Anzeigen von Microsyst sorgen für hohe Sicht- und Ableseweiten unter anderem an den Wiegestationen der modernen Sand- und...

mehr...

Wearables

Handschuh reduziert Fehler

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine neuen Handschuhscanner vorgestellt. Die intelligenten Barcodescanner der Münchner kommen bereits bei Industrieunternehmen wie Kuka, Bosch, Festo oder ThyssenKrupp zum Einsatz – und zwar überall...

mehr...