Laserkennzeichnung

Jetzt ist alles klar!

Luftfahrtspezialist Gilo Industries setzt auf Laserkennzeichnung zur besseren Komponentennachverfolgung.

Seriennummern, Prüfzeichen, Herstellerlogo – Gilo verbaut Komponenten, die mit dem Ulyxe-System gekennzeichnet worden sind. © Gilo

Gilo Industries umfasst mehrere Technologieunternehmen, die Produkte und Lösungen in den Bereichen Luftverteidigung, kommerzielle Luftfahrt und Freizeitluftfahrt entwickeln. Jedes Einzelunternehmen hat besondere Kompetenzen hinsichtlich Design, Technik und Produktion, die es ihm ermöglichen, über die Grenzen bisheriger Möglichkeiten hinauszudenken und so die Luftfahrttechnologie der Zukunft mitzugestalten. Dank des Ulyxe-Lasermarkierungssystems von Datalogic und der engen Zusammenarbeit mit dem Speziallieferanten Laser Lines hat Gilo Durchsatz und Genauigkeit der Komponentenmarkierungsprozesse steigern können.

Gilo stellt Produkte für Luftverteidigung, kommerzielle Luftfahrt und Freizeitluftfahrt her. © Gilo

Mehrere Gilo-Unternehmen – vor allem Rotron Power, Hersteller fortgeschrittener Rotationskolbenmotoren, sowie Mako, Hersteller motorisierter Surfbretter – rechnen mit einem erhöhten Bedarf an Markierungen von Komponenten mit Seriennummern und Prüfzeichen, um die Nachverfolgbarkeit und Auditprozesse zu verbessern. Bevor die Laserkennzeichnungslösung von Datalogic zum Einsatz kam, mussten Seriennummern mit einer handbetriebenen Graviermaschine eingefräst werden. Hier war der Gravurvorgang stark von der individuellen Linienführung des Anwenders abhängig und die Ergebnisse entsprechend inkonsistent. Oft ließ sich beim manuellen Fräsvorgang der professionelle Standard, den Gilo für seine Marken setzt, nicht erreichen. Viele kleine Einzelkomponenten ließen sich auf diese Weise gar nicht kennzeichnen wegen des hohen Risikos der Produktbeschädigung.

Anzeige

Gilo suchte eine Lösung für eine klare Komponentenmarkierung mit hundertprozentiger Genauigkeit. In Zusammenarbeit mit dem Speziallieferanten Laser Lines machte sich Gilo auf die Suche. Die Wahl fiel auf das diodengepumpte Festkörperlaser-System (DPSS-System) Ulyxe von Datalogic. Für die Kennzeichnung unterschiedlich großer Komponenten aus unterschiedlichen Materialien – etwa Metall, Metalllegierungen, Kunststoffen und weiteren Materialien – mit alphanumerischen Zeichen, Logos und maschinell lesbaren Codes ist ein DPSS-System geeignet, weil es mit kürzeren Energieimpulsen arbeitet und dadurch genauere Markierungen ermöglicht. Es entstehen qualitativ hochwertige, klare Markierungen auf sämtlichen Materialien, insbesondere auf Kunststoff.

Neben der Qualität der Kennzeichnungen selbst trugen auch der kleine Formfaktor, die geringen Betriebskosten und die flexible Einsetzbarkeit des Datalogic-Ulyxe-Systems zur Entscheidung von Gilo bei. Gerät und Arbeitsstation sind kompakt gebaut und ließen sich gut in den Gilo-Produktionsbereich integrieren.

Ulyxe-Laserkennzeichnungsgeräte © Datalogic

Nach der Installation schulte Laser Lines die Mitarbeiter von Gilo im Umgang mit der neuen Lösung, um einen sicheren Betrieb und präzise Ergebnisse sicherzustellen. Der Anwender konnte erhebliche Zeiteinsparungen bei der Laserkennzeichnung feststellen und den Durchsatz an zu markierenden Motorenkomponenten steigern. Fortan ist die Rückverfolgbarkeit aller Gilo-Produkte gegeben. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Einstiegslösung

Einstieg in den Versand

Die exklusiv von Mediaform Informationssysteme zusammengestellten Starter-Sets umfassen einen Thermodirekt-Drucker, die für den jeweiligen Paketdienstleister passenden Etiketten sowie einen telefonischen Lifetime-Support für eine problemlose...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

marking and coding

Hunting lion

Industry 4.0 moves into product marking and coding. Paul Leibinger enables manufacturing companies to enter the Industry 4.0 era with high-level cost-effectiveness.

mehr...
Anzeige

Tintendrucksystem

Beschriften in Weiß

V7 ist ein hochauflösendes Tintendrucksystem, basierend auf Piezotechnologie, für die Beschriftung auf bewegende oder sich im Stillstand befindende Objekte in Echtzeit mit weißer, hochpigmentierter UV-LED-Tinte.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Inkjet-Digitaldruck

Blister digital bedrucken

Atlantic Zeiser hat mit der Digiline eine Lösung im Portfolio, die entgegen der bislang im Blister-Bereich häufig eingesetzten Flexodruck-Technologie auf einen wartungsarmen Inkjet-Digitaldruck mit UV-Hochleistungstinten setzt, was Rüstzeit einspart.

mehr...

Laserscanner

Immer Scan-bereit

Datalogic hat mit dem DS5100 einen flexiblen, leistungsstarken und kompakten Laserscanner im Portfolio. Die DS5100-Familie ist in mehreren Modellen erhältlich und eignet sich laut Hersteller für alle Identifikationsanforderungen und in vielen...

mehr...