Künstliche Intelligenz

Kamera wird KI-ready per Vision-App

Die NXT rio und rome von IDS zeigen, wie eine flexibel nutzbare Embedded-Lösung für die Industrie aussieht: Eine KI-Vision-App verwandelt die Industriekameras in Inferenzkameras. Hard- und Software sind so konzipiert, dass sich KI-basierte Aufgaben direkt im Gerät lösen lassen.

Eine KI-Vision-App verwandelt die Industriekameras NXT rio und rome in Inferenzkameras. © IDS

Mit der Produktlinie NXT bietet IDS eine industrietaugliche Kameraplattform, welche die Bildverarbeitung direkt im Gerät ermöglicht. Durch das Aufspielen von Vision-Apps bestimmt der Anwender selbst, welche Bildverarbeitungsaufgaben sein Gerät lösen soll. Dieses Prinzip ermöglicht künftig auch die Verwendung neuronaler Netze, etwa für Objekterkennung oder Objektklassifizierung.

Eine von IDS entwickelte KI-Vision-App rekonfiguriert die Embedded Hardware, sodass zum Beispiel der FPGA als KI-Beschleuniger fungiert. Gleichzeitig sorgt sie dafür, dass Anwender vortrainierte KNNs (künstliche neuronale Netze) unterschiedlicher Architekturen auf die Kameras laden und ausführen können. Dabei können künftig auch mehrere Netze parallel installiert werden, die dann aufeinanderfolgende Arbeitsschritte abbilden.

Die Kameramodelle bieten außerdem freie Objektivwahl durch einen C-Mount-Objektivhalter, industrietaugliche M12-Rundsteckverbinder, eine serielle RS232-Schnittstelle, GigE-Netzwerkanschluss und PoE (Power-over-Ethernet). An Stelle eines kontinuierlichen, ungefilterten Datenstroms werden Bilder, vorverarbeitete Daten oder Ergebnisse direkt an PCs oder Maschinensteuerungen übermittelt.

Anzeige

Kai Hartmann, Produktmanager IDS NXT, fasst zusammen: „Die Modelle IDS NXT rio und rome definieren Industriekameras neu. Sie sind durch das Vision App-basierte Konzept flexibel modifizierbar und ermöglichen in Verbindung mit dem robusten Gehäuse, standardisierten Anschlüssen und leistungsfähigen Hardwarekomponenten eine einfach integrierbare Embedded Lösung für KI-Aufgaben.“

Bei der Vision 2018 waren Prototypen der KI-fähigen Kameras erstmals live zu sehen. Nun sind dieModelle sind nicht nur mit Sensoren unterschiedlicher Hersteller und Auflösungsklassen verfügbar, sondern auch als Boardlevel-Varianten für den Maschinen- oder Gerätebau. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lkw-Wiegestationen

Tagebau mit LED-Outdoor-Anzeigen

Kaolin-Roherde ist mit ihren Bestandteilen Kaolin, Feldspat und Quarz ein wichtiger Rohstoff in vielen Industriebereichen. LED-Anzeigen von Microsyst sorgen für hohe Sicht- und Ableseweiten unter anderem an den Wiegestationen der modernen Sand- und...

mehr...

Wearables

Handschuh reduziert Fehler

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine neuen Handschuhscanner vorgestellt. Die intelligenten Barcodescanner der Münchner kommen bereits bei Industrieunternehmen wie Kuka, Bosch, Festo oder ThyssenKrupp zum Einsatz – und zwar überall...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Flexible Multi-Sensor-Systeme

Ab in die Luft mit System

Intelligente Sensorsysteme sind eine aktuelle Querschnittstechnologie, die aufgrund ihrer besonderen Flexibilität die Durchdringung von Automatisierungslösungen in der Luftfahrtindustrie ermöglichen und dabei den dort üblichen Herausforderungen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige