Industrie-Drucker

TSC erweitert Thermotransfer-Portfolio

Mit den Modellen MB240/MB340 und MB240T/340T ergänzt TSC Auto ID das Portfolio in dieser Leistungsklasse um vier weitere Thermotransfer-Drucker für den Vier-Zoll-Etikettendruck.

Die Drucker lassen sich für Kennzeichnungsaufgaben in der Produktion, in Büro, Lager, Logistik, Gesundheitswesen sowie Einzelhandel oder auch zum Druck von Veranstaltungstickets einsetzen. © TSC Auto ID

Die Drucker lassen sich flexibel für Kennzeichnungsaufgaben in der Produktion, in Büro, Lager, Logistik, Gesundheitswesen sowie Einzelhandel oder auch zum Druck von Veranstaltungstickets einsetzen.

Der Hersteller weist auf schnelle Prozessoren und verbesserte Firmware und dadurch auch bei hohem Durchsatz auf eine exzellente Druckqualität hin. Die von TSC entwickelte Thermal Smart Control verfolgt exakt den Heizgrad jedes einzelnen Pixels und errechnet den besten Zeitpunkt, um präzise bedruckte und damit deutlich lesbare Etiketten ab Losgröße Eins oder in einer Auflage von Tausenden erzeugen zu können. Die Modelle gibt es mit einer Auflösung von 203 dpi und 300 dpi. Ihre Technik unterstützt Folienrollen mit einer Länge von 450 Metern und Etikettenrollen mit einer Breite von bis zu 120 Millimeter sowie einem Durchmesser von acht Zoll.

Darüber hinaus haben die Spitzenmodelle eine Metallkonstruktion und ein Spritzguss-Druckwerk aus Aluminium, ein leicht verständliches User Interface, viele moderne Schnittstellen, sind geräuscharm im Betrieb, haben einen großen Materialschacht sowie einen kontraststarken, intuitiven 3,5-Zoll-Touch-Display mit sechs Bedientasten bei den T-Modellen.

Optional können die Drucker mit einem Peel-, Present- und Rewind-Kit für einen optimierten Etikettendruck nachgerüstet werden. Weitere Optionen umfassen ein Schneidwerk, GPIO, internes Bluetooth oder Wireless 802.11 a/b/g/n.

Anzeige

Die firmeneigene TSPL-EZD-Firmware mit integriertem Dateimanager sei auf dem neuesten Stand der Technik, so das Unternehmen. Sie bietet die volle Kompatibilität zu allen gängigen Standard-Industrie-Emulationen, lässt den Drucker auch im Stand-Alone-Betrieb funktionieren und unterstützt IT-Anwendungen wie beispielsweise Oracle, Unix, A/S400 oder Windows. Die Diagtool-Software von TSC soll den Austausch vorhandener Drucker erleichtern. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Identtechnik

Mobilcomputer mit Google-Zertifizierung

Cipherlab hat die neue Mobilcomputer-Serie RS51 eingeführt. Die Weiterentwicklung biete eine schnellere, präzisere und upgrade-fähige Datenerfassung und erfülle die Anforderungen von Google für die Zertifizierung als Rugged Device im Rahmen des...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Cyber-Security

Keine halben Sachen in puncto Sicherheit

IT-Sicherheit in der Smart Factory. Digitalisierung und Industrie 4.0 bringen die Vernetzung von Anlagen, Maschinen, Prozessen und Daten mit sich. Kommuniziert wird teilweise sogar über Unternehmensgrenzen hinweg. Damit steigt der Anspruch an die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lkw-Wiegestationen

Tagebau mit LED-Outdoor-Anzeigen

Kaolin-Roherde ist mit ihren Bestandteilen Kaolin, Feldspat und Quarz ein wichtiger Rohstoff in vielen Industriebereichen. LED-Anzeigen von Microsyst sorgen für hohe Sicht- und Ableseweiten unter anderem an den Wiegestationen der modernen Sand- und...

mehr...