Etikettendruck

Es kommt Farbe ins Spiel

TSC Auto ID bringt mit der neuen CPX4 Serie seinen ersten Farbetikettendrucker auf den Markt. Außerdem zeigt das Unternehmen auf der Fachpack die jüngst gelaunchte Einstiegs-Industriedruckerserie MB240 und das Druckmodul PEX-1000.

Auf der Fachpack stellt TSC Auto ID seinen Farbetikettendrucker vor. © TSC Auto ID

Die beiden Modelle CPX4D und CPX4P der Farbdruckerserie CPX4 bieten eine Druckgeschwindigkeit von 300 Millimeter pro Sekunde, außerdem punkten sie laut Hersteller mit den verwendbaren Materialeigenschaften hinsichtlich Breite und Länge sowie niedrigen Kosten für Verbrauchsmaterial und pro gedruckter Seite.

Dank einer Druckauflösung von 1.200 mal 1.200 dpi können auch Miniaturetiketten von 25,4 mal sechs Millimeter exakt und mit brillanter Farbqualität bedruckt werden. Allerdings kommt beim CPX4D sogenannte Dye-Tinte zum Einsatz – hierbei färben Farbstoffe die Tintenflüssigkeit ein. Beim CPX4P entsteht die Farbigkeit durch in der Tintenflüssigkeit schwebende Farbpigmente.

Beide Drucker sind vielseitig einsetzbar, beispielsweise in den Bereichen Zugangskontrolle und Ticketing, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Paketversand, Gefahrstoffe und Chemikalien wie auch für den Druck farbiger Namensschilder.

Außerdem präsentiert TSC Auto ID seine Vier-Zoll-Industriedrucker der MB240-Serie. Die kompakten 203- und 300-dpi-Drucker lassen sich flexibel für unterschiedliche Kennzeichnungsaufgaben in Produktion, Büro, Lager, Logistik, Gesundheitswesen sowie Einzelhandel nutzen. Der Hersteller weist außerdem auf schnelle Prozessoren und eine verbesserte Firmware sowie die von TSC entwickelte Thermal Smart Control hin. Zudem haben die robusten Spitzenmodelle eine Metallkonstruktion, ein leicht verständliches User Interface, moderne Schnittstellen, eine breite Materialschacht-Öffnung sowie ein 3,5-Zoll-Touch-Display mit sechs Bedientasten bei den T-Modellen.

Anzeige

Premiere in Nürnberg
Darüber hinaus feiert TSC auf der Fachpack Premiere mit PEX-1000, einem robusten Druckmodul mit einer einzigartigen Applikatorkontrolle durch TSPL. Mit 18 ips Druckgeschwindigkeit ist die in Nürnberg gezeigte Vier-Zoll-Version derzeit das schnellste Modell auf dem Markt. Idealerweise kommt PEX-1000 in Produktion und Logistik, etwa für die Karton- oder Palettenkennzeichnung, zum Einsatz. Das optional auch mit WiFi verfügbare PEX-1000 bietet TSPL, EPL, ZPL und DPL/Citizen Druckeremulation ab Werk und eignet sich für die Integration mit zahlreichen Etikettenapplikatoren. Sein intuitives Farb-LCD-Panel sorgt dank einfach verständlicher Menüstruktur für ein schnelles Setup und Handling, über einen USB-Anschluss am Display lässt sich eine Tastatur oder ein USB-Stick mit Layouts anschließen. as

Halle 4, Stand 4-414

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Thermotransferdrucker

TSC hat zwei Neue

TSC Auto ID ergänzt seine erst Anfang 2017 gelaunchte Desktop-Druckerserie TE200 um zwei weitere Thermotransferdrucker. Die beiden flexibel einsetzbaren Modelle TE210 und TE310 bieten diverse Schnittstellen für die reibungslose Datenkommunikation.

mehr...

Thermotransfer-Drucker

Druckt 600-Meter-Folie

TSC Auto ID hat seine Thermotransfer-Druckerserie MH240 vorgestellt. Die in den Ausführungen MH240 (203 dpi), MH340 (300 dpi) sowie MH640 (600 dpi) verfügbare High-Performance-Serie wurde mit einem robusten Druckwerk ausgestattet.

mehr...

Sensoren

Prüfsysteme optimieren

Die Farbversionen der intelligenten BOA-Spot-Vision-Sensoren von Teledyne Dalsa bieten eine größere Vielseitigkeit für den Einsatz in industriellen Prüfprozessen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Logistikterminal

Mit dem Rechner unterwegs

Noax hat ein Logistikterminal speziell für die Bedürfnisse in der Lagerlogistik entwickelt. Auf Basis des Industrie-PC der Serie C12 ist das Terminal so konzipiert, dass es den Anforderungen auf Flurförderfahrzeugen, Gabel- und Seitenstaplern...

mehr...

Steckverbinder

Geschlossener Auftritt

„NCC – Not connected closed“ bedeutet „im ungesteckten Zustand verschlossen“. Normalerweise erfüllen Steckverbinder nur im gesteckten Zustand die Schutzklasse IP67.

mehr...