Kennzeichnungssysteme

Etiketten mit Service

Schreiner Protech entwickelt Funktionsteile auf Folienbasis sowie industrielle Kennzeichnungs- und Sicherheitslösungen. Im Portfolio findet sich was für fast jede Kundenanforderung.

PreScript Etiketten sind Kennzeichnungsetiketten, die mit allen gewünschten Daten vorbedruckt werden. Bei PolyScript Etiketten dagegen bleibt Platz für die individuelle Nachbedruckung im TTR- oder Inkjekt-Druckverfahren beim Kunden. © Schreiner

Verschiedene Produkte tragen Kennzeichnungsetiketten, die zugleich ihre Identifizierung ermöglichen und eine gewissenhafte Dokumentation unterschiedlicher Vorgänge erlauben – zum Beispiel beim Einbau technischer Elemente in Autos. Prescript-Etiketten sind Kennzeichnungsetiketten, die mit allen gewünschten Daten vorbedruckt werden. Bei Polyscript-Etiketten dagegen bleibt Platz für die individuelle Nachbedruckung im TTR- oder Inkjet-Druckverfahren beim Kunden. Und auch variable Texte, Zahlen oder Codes werden entsprechend der Anforderungen gedruckt, erzeugt und verwaltet. Herausforderungen dabei sind anspruchsvolle Untergründe, schwierige Umwelteinflüsse oder Kennzeichnungsetiketten, die eine behördliche Zulassung benötigen.

Vom Einfach- bis zum Mehrfachverbund, vom Analog- bis zum Digitaldruckverfahren, ob bunt oder monochrom – mit vorbedruckten, nachbedruckten oder variabel bedruckten Industrieetiketten hat Schreiner Protech immer die passende Lösung. Herausforderungen dabei sind anspruchsvolle Untergründe, schwierige Umwelteinflüsse oder Industrieetiketten, die eine behördliche Zulassung benötigen.

Das Competence Center Schreiner Services berät bei der Verarbeitung von Funktionsteilen und Spezialetiketten. Die Experten entwickeln individuelle Appliziertechniken oder passen Maschinen exakt auf den jeweiligen Anwendungsfall an. Ob Drucker, Spendesysteme, Scanner, Prüfgeräte oder Software: Die Integration in die Fertigung beim Kunden stehe im Fokus, so das Unternehmen, von der Konstruktion und Entwicklung über die Inbetriebnahme bis hin zur automatisierten Fertigungszelle mit Robotik.

Anzeige

Die Applikation und Verarbeitung von Spezialetiketten und individuellen Produktlösungen soll sich optimal in bestehende Prozesse einfügen. Dafür sind die richtigen Geräte und Anlagen sowie maßgeschneiderte Anbindungen notwendig. Schreiner Services bietet Komplettlösungen, die sich in bestehende Infrastrukturen integrieren lassen. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kennzeichnen

Titus markiert in jeder Lage

Markierlaser. Nach der Erstvorstellung auf einigen Messen ist der nur etwas mehr als 20 Zentimeter lange und rund 630 Gramm leichte Vektor-Scan-Lasermarkierkopf von Foba demnächst auf dem Markt erhältlich.

mehr...

Thermodrucker

Schlanker Etikettendrucker

Die Thermotransferdrucker ML240P und ML340P von TSC sind nochmal in den Abmessungen verschlankt. Sie haben ein robustes Druckguss-Gehäuse, sind modular aufgebaut und mit moderner Drucktechnologie ausgestattet.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Beschriftungslaser

Lasermarkier-Premiere

Foba stellt eine Lasermarkiereinheit für die Integration in Fertigungslinien vor. Das neue System wurde in Zusammenarbeit und nach den Bedarfen der Integratoren und der Automobilindustrie entwickelt.

mehr...

Anzeige

Neues Lager macht Schule

„Jetzt kommt Kurth …“ ist bundesweiter Ausstatter von Kindergärten, Schulen und Tagesmüttern mit pädagogischem Material. Am neuen Firmenstandort in Mönchengladbach ist ein größeres Lager realisiert worden; die Kennzeichnung der Lagerplätze hat Onk...

mehr...