zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Zugangssicherung

Sicherheit im Set

Zugangssicherung auf modularer Basis lässt sich rasch einrichten.

Anlagenhersteller, die Zugangssicherungen mit Muting realisieren wollen, stehen oft vor dem Problem, dass viele einzelne Komponenten ausgesucht, bestellt, eingebaut und aufeinander abgestimmt werden müssen. Schneller und einfacher geht das mit bereits vormontierten Sicherheits-Lichtschranken-Systemen.

Zugangssicherungen durch optische Schutzeinrichtungen mit Muting-Funktion bestehen meistens aus vielen Komponenten, die elektrisch und mechanisch gut aufeinander abgestimmt sein müssen, um neben der Sicherheit auch die Verfügbarkeit zu gewährleisten. Bei solchen Schutzeinrichtungen werden die Komponenten zum Teil bei verschiedenen Lieferanten bestellt und mit hohem Aufwand zu einem Sicherheitssystem zusammengesetzt. Dabei kann es bereits in der Planungsphase einer Anlage für den Konstrukteur schwierig sein, die richtigen Komponenten auszuwählen. Daneben erweist sich oft erst auf der Baustelle die Zeit für die Inbetriebsetzung eines Muting-Systems als kritisch, denn in der Summe hat man es bei diesen Absicherungen mit einem Mehraufwand für die Installation, Justage und Einbindung der Sicherheitstechnik in den Abschaltkreis der Maschinen zu tun. Das veranlasste Leuze electronic, ein durchgängiges Konzept für Systeme zur Zugangssicherung – vor allem mit Muting – zu entwickeln: den Set-Baukasten. Dabei wurde als zentrales Element in einer neuen UDC-Gerätesäule eine Mehrstrahl-Sicherheits-Lichtschranke vom Typ MLD eingesetzt, in der die Muting-Funktion schon integriert ist. Weiterhin wurde viel Wert auf eine hohe Verfügbarkeit und Rückwirkungsfreiheit gelegt, das heißt eine Anpassung der Anlage an die Sicherheitstechnik ist nicht notwendig.

Anzeige

Mit den Sicherheits-Lichtschranken-Sets MLDSet bietet der Hersteller Lösungen, die den Anforderungen entsprechen, gleichgültig ob zwei- oder dreistrahlige Transceiver-Systeme gewünscht sind. Mit dem Set lassen sich Zugangssicherungen sowohl mit Zwei-Sensor- als auch Vier-Sensor-Muting in verschiedenen Schutzhöhen realisieren. Kunden enthalten neben der Mehrstrahl-Sicherheits-Lichtschranke mit integriertem Muting-Leuchtmelder auch den Umlenkspiegel und die UDC-Gerätesäule, an der sich vorjustierte Muting- Sensor-Sets variabel in Höhe und Ausrichtung anschrauben und an einer innenliegenden Lokal-Anschlussbox komfortabel an die MLD Sicherheits-Lichtschranke anschließen lassen. Diese Sets sind seitliche Montagearme, die bereits mit Muting-Lichtschranken aus der hauseigenen Electronic-Baureihe 25B ausgestattet und justiert wurden. Diese Lichtschranken zeigen zum Beispiel eine gute Leistung bei folienumwickelten Paletten.

Die UDC Gerätesäule ermöglicht aufgrund ihres Federfußes beispielsweise an Rollenbahnen und Palettenübergabestationen eine einfache Montage – freistehend und fest verankert am Boden. Eine exakte vertikale und axiale Ausrichtung ist leicht möglich. Federelemente im Fuß der Säulen gewährleisten zudem eine selbstständige Rückstellung nach mechanischen Stößen. Alle Leitungen sind unter einer farbneutralen Abdeckung geschützt und nicht sichtbar verlegt. Zudem enthalten sie optional eine Anzeige- und Bedieneinheit. Diese Box ist für die direkte Montage am Schutzzaun vorbereitet. Sie verfügt über einen Rücksetz-Taster für die Anlauf-/Wiederanlaufsperre und für das Freifahren nach einem Muting-Fehler (Muting-Restart/Override).

bw

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Zugangssicherung auf modularer Basis

Sicherheit im Set

Anlagenhersteller, die Zugangssicherungen mit Muting realisieren wollen, stehen oft vor dem Problem, dass viele einzelne Komponenten ausgesucht, bestellt, eingebaut und aufeinander abgestimmt werden müssen. Schneller und einfacher geht das mit...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...