Vollautomatisierte Kennzeichnungslösung

Versandfertig aus dem Bio-Lager

Paletten-Etikettiersysteme von Rea Jet sorgen im neuen Alnatura-Lager für Effizienz und prozesssichere Abläufe.

Paletten-Etikettierer an vollautomatisierter Förderstrecke. (Foto: Rea Jet)

Alnatura erzielte im Geschäftsjahr 2015/2016 einen Umsatz von 762 Millionen Euro, beschäftigt mehr als 2.800 Mitarbeiter, betreibt gut 100 eigene Filialen und beliefert 14.200 Filialen von Handelspartnern in elf Ländern. Damit die Logistik mit dem konstanten Wachstum Schritt hält, wurde 2010 im hessischen Lorsch auf einer Fläche von 20.800 Quadratmetern ein neues Verteilzentrum für ökologische Lebensmittel mit 17.000 Palettenstellplätzen gebaut. 2014 wurde der Standort nochmal um das größte Hochregallager der Welt aus Holz erweitert, das auf acht Ebenen Platz für 35.000 Paletten bietet. Gearbeitet wird in drei Schichten an sechs Tagen pro Woche. Täglich verlassen bis zu 2.000 Paletten das Zentrum in Richtung Handelspartner. Erst die Beschriftung mit Versandinformationen ermöglicht die korrekte, kundenspezifische Zuordnung aller Aufträge. Wegen der großen Kapazität und des hohen Tempos wird dafür eine vollautomatisierte Kennzeichnungslösung benötigt.

Mit der Umsetzung wurde der Warehouse-Spezialist Swisslog beauftragt, der das Verteilzentrum betreut. Die Wahl fiel auf Paletten-Etikettiersysteme von Rea Jet, die speziell für die Integration in Logistikprozesse entwickelt wurden. Performance, Flexibilität sowie die variable Etikettierung der Paletten auf unterschiedlichen Höhen und von zwei Seiten überzeugten Alnatura.

Anzeige

Drei Palettenetikettierer im Einsatz

In Lorsch werden alle Paletten zunächst kommissioniert, danach mit Stretchfolie umwickelt und anschließend per Förderstrecke weitertransportiert zum Palettenetikettierer, der sie auf der Stirn- und Längsseite kennzeichnet. Die von Rea Jet entwickelte Applikationsmechanik realisiert eine besonders präzise Platzierung. Die jeweilige Höhe einer Palette wird per Profibus-Schnittstelle von der Fördertechnik an das Etikettiersystem übermittelt. Bei der zweiseitigen Etikettierung können bis zu 120 Paletten mit 240 Labels pro Stunde gedruckt und aufgebracht werden. Möglich sind auch die einseitige Etikettierung sowie die Etikettierung auf Stirn-, Längs- und Rückseite. In Lorsch sind insgesamt drei Palettenetikettierer von Rea Jet im Einsatz.

Stirnseitenetikettierung. (Foto: Rea Jet)

Die einfache Handhabung im täglichen Betrieb hat für Alnatura einen hohen Stellenwert. Die Steuerung erfolgt über ein integriertes Terminal mit beleuchtetem, kontrastreichem LCD-Klarschrift-Display. Das benutzerfreundliche Touch Panel ist intuitiv bedienbar, und für den problemlosen Etikettenwechsel sorgen Vario-Schnellspanndorne. Die Schnittstellenprogrammierung für die Datenkommunikation ermöglicht die unkomplizierte Einbindung in die bestehende Produktionsumgebung und die flexible Anbindung an das ERP-System, von dem die Druckdaten übernommen werden.

Bei Rea Jet sind Schnittstellen über TCP/IP, DP-Kopplung und der digitale Datenaustausch ebenso selbstverständlich wie eine Auswahl an Druckmodulherstellern, daher lassen sich spezielle Kundenanforderungen umsetzen. Durch die Verwendung hochwertiger Standardkomponenten und die integrierte, frei programmierbare Siemens-S7-Steuerung wurde ein flexibles System geschaffen, das sich zügig konfigurieren lässt. Die kompakte Bauweise ermöglicht die komfortable Implementierung der Anlage. Die Palettenetikettierer sind auch in Edelstahl Ausführung erhältlich und im Kühl- und Tiefkühlbereich  bis minus 24 Grad Celsius einsetzbar.

Rea Jet entwickelt und produziert alle Kennzeichnungssysteme selbst in der Firmenzentrale im hessischen Mühltal. Neben individuellem Sondermaschinenbau bietet der Bereich Etikettiertechnik auch Standardprodukte sowie perfekt aufeinander abgestimmte Komplettlösungen samt Hard- und Software. Das Portfolio hauseigener Etiketten- und Druckspender wird ergänzt durch Thermotransfer-Druckmodule von Novexx, CAB, Zebra und weiteren Anbietern. Hinzu kommt ein breites Spektrum an Verbrauchsmaterial, Etiketten und Farbbändern. Dank hausinterner Entwicklung und Produktion werden individuelle Applikationen verwirklicht. Beim Thermotransferdruck beispielsweise sind die Komponenten Farbband, Drucker und Etikett aufeinander abzustimmen. Die Rea-Spezialisten können die ideale Materialkombination bemustern und die Codequalität mit Messgeräten überprüfen. Die flexible Anpassung an unterschiedlichste Anforderungen wird begünstigt durch den modularen Aufbau der Technologien. So erhält jeder Kunde die passende, individuell abgestimmte Kennzeichnungslösung. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lagerlogistik optimieren

Messen und wiegen

KHT hält Lösungen parat, mit denen sich die Lagerlogistik optimieren lässt. Hierzu gehört beispielsweise die mobile Erfassungsstation Multiscan, mit der selbst komplexe Formen erfasst und vermessen werden können, sowie das damit kombinierbare...

mehr...

Handschuhscanner

Weg mit der Pistole!

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine aktuellen Handschuhscanner vorgestellt. Die Barcodescanner sind bereits bei einigen Industrieunternehmen im praktischen Einsatz – überall dort, wo Mitarbeiter bislang konventionelle...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Kunststoffbehälter

Gewicht verringern

Die Mega-Pack-Linie von Walther Faltsysteme ist eine Alternative zu gängigen Metallgitterboxen, wenn es um den Transport schwerer und sperriger Güter geht. Diese Mehrweglösung ist wesentlich leichter.

mehr...
Anzeige

Fördertechnik

Abläufe neu durchdacht

Fördertechnik in der Motorblockherstellung. Für mehr Produktionskapazität hat Finoba Automotive den innerbetrieblichen Materialfluss neu gestaltet. Haro hat die Fördertechnik geplant und installiert.

mehr...

Intralogistik

Der Greifer lernt mit

Ein Kleinroboter aus der Serie KR Agilus von Kuka ist eine Schlüsselkomponente der neuen Item-PiQ-Generation von Swisslog. Der Anbieter von Automatisierungslösungen für Lagerhäuser und Ver-teilzentren ist Teil der Kuka-Gruppe und hat die...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige