Sicherheitssteuerungen von Jetter

Sicherheit mit Drag and Drop

Die Sicherheitssteuerungen Jetsafe Control von Jetter vereinfachen die Implementierung sicherer Antriebe: alle wichtigen Sicherheitsfunktionen sind in der Firmware integriert und können mit dem Softwaretool Jetsafe an das Sicherheitskonzept angepasst werden.

Mit den Steuerungen der Jetsafe-Control-Serie lassen sich typische Sicherheitsaufgaben mit bereits integrierten Funktionen einfach lösen. (Bild: Jetter)

In Jetsafe werden die jeweiligen Sensoren und Funktionen der Maschine den Ein- und Ausgängen der Geräte und der Sicherheitssteuerung zugeordnet. Hierzu sind die üblichen Befehlsgeräte und Sensoren der Sicherheitstechnik wie Lichtgitter, Türkontakte, Freigabetaster oder Not-Halt-Vorrichtungen in Jetsafe vorkonfiguriert und lassen sich direkt über Icons anwählen. Im Funktionsplan erfolgt dann die Verknüpfung der Überwachungsfunktionen mit logischen Operationen. Dies gelingt ganz einfach ohne Erstellung von Programmiercode mit einer grafischen Programmieroberfläche per drag and drop.

In Relation zueinander werden die Stillstände, Geschwindigkeiten, Beschleunigungen, Positionen, Bereiche und Richtungen mehrerer Achsen überwacht. Die Funktionen lassen sich kontextorientiert direkt in Jetsafe parametrieren.

Jetsafe generiert automatisch einen Klemmenplan und weist die Elemente demjenigen Sicherheitsmodul zu, mit dem sie physikalisch verbunden sind. Bereits geprüfte Sicherheitsmodule werden in einer Bibliothek verwaltet und lassen sich für weitere Antriebe oder Projekte übernehmen oder eigene Module definieren, schützen oder zur Wiederverwendung speichern. Sind die Sicherheitssteuerungen Jetsafe Control sowie die Sensorik und Aktorik konfiguriert, erstellt Jetsafe automatisch auch einen Verdrahtungsplan.

Anzeige

Die Geräte-Serie Jetsafe Control umfasst vier Typen in den Abmaßen 100 mal 115 mal 45 Millimeter bis 100 mal 115 mal 122,5 Millimeter und ist bis PLe EN 13849 oder SIL3 EN 61508 zugelassen. Alle Funktionen zur Antriebsüberwachung werden nach EN 61800-5-2 unterstützt. Bis zu 58 sichere digitale Ein- und 22 sichere digitale Ausgänge sowie ein sicherer Relaisausgang für die potenzialfreie Abschaltung und bis zu sechs Meldeausgänge können realisiert werden. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Roboter als Bausatz

Keine Scheu vor Robotern!

Die passende Antriebs- und Steuerungslösung online konfigurieren, bestellen, das gelieferte Paket öffnen und dann selbst in Betrieb nehmen. Wie einfach sich sogar komplexe Roboterlösungen heute bereits realisieren lassen, zeigt SEW-Eurodrive mit...

mehr...

Robotik

Softwaremodul zur Robotersteuerung

Das neu entwickelte Movikit Robotics ist ein standardisiertes Softwaremodul für den modularen Automatisierungsbaukasten Movi-Cvon SEW. Es ermöglicht die universelle Steuerung von seriellen und parallelen Roboterkinematiken. 

mehr...
Anzeige
Anzeige

Automatisierungs- und...

Zusammenspiel an der Maschine

Weidmüller zeigt in Hannover sein Automatisierungs- und Digitalisierungsportfolio. Stand-alone-Maschinen, zum Beispiel Kartonaufrichter, können ihre Funktion selbstständig und ohne Anbindung an ein übergeordnetes System erfüllen und sind dadurch...

mehr...
Anzeige

Kompaktsteuerung

Nur ein Controller ist nötig

Die Singular-Control-Lösung von Yaskawa ermöglicht es, Roboter, Servoantriebe, Frequenzumrichter und I/Os über einen einzigen Controller zu steuern. Die Voraussetzung dafür schafft die neue Maschinen-Kompaktsteuerung MP3300iec RBT.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Intelligenten Technologien

Antriebe und IoT

Zu den intelligenten Technologien von Rockwell Automation gehören Steuerungssysteme und Antriebsregelungen sowie intelligente Geräte. Auf der SPS IPC Drives wird das Unternehmen neue Versionen und Produkte vorstellen.

mehr...