handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik

Atlantic Zeiser bringt Digiline VersaParalleles Serialisieren auf mehreren Maschinen

Atlantic Zeiser -Pharma-Packaging-LSC

Die zwei großen aktuellen Herausforderungen im Bereich der Pharma-Verpackung – Serialisierung und Late Stage Customization – lassen sich jetzt erstmals mit einer einzigen Systemlösung realisieren.

…mehr

Bauteile mit Faserlasermarkierer beschriftenSchönschrift mit Laser

Um im hauseigenen Werkzeugbau Bauteile aus Metall nicht mehr händisch beschriften zu müssen, setzt Koda in Dortmund auf eine Lasermarkierungslösung von Datalogic. Der Faserlasermarkierer Uniq beschriftet alle Teile sauber, gleichmäßig und dauerhaft.

sep
sep
sep
sep
Datalogic Koda Handarbeitsplatz

Koda in Dortmund fertigt Stanz- und Umformteile, Rohrbiegeteile sowie Federn und Kontakte, beispielsweise für Kunden aus der Automobilindustrie, und liefert weltweit in 42 Länder. Der hauseigene Werkzeugbau erstellt Folgeverbundwerkzeuge bis 4.000 Millimeter Länge, Band-/Draht-Biege-Werkzeuge, Bihler- und Schweiß-Werkzeuge, Vorrichtungen, Lehren, Handmuster / Prototypen sowie Klein- und Vorserien. Dabei kann es durchaus vorkommen, dass ein Stanzwerkzeug aus 2.000 bis 3.000 Einzelteilen besteht, die allesamt beschriftet werden müssen. Bisher beschrifteten Mitarbeiter an einem Handarbeitsplatz die Teile mit einem Signierstift oder einem kleinen Fräser, mehr oder weniger gut leserlich. Mit dem Faserlaser Uniq von Datalogic wurde nun ein Lasermarkierungssystem angeschafft, das nicht nur für eine saubere, einheitliche und beständige Beschriftung sorgt sondern auch durch seine Beschriftungsgeschwindigkeit Zeit spart.

Anzeige

Einfach zu bedienen, schnell betriebsbereit

„Letztendlich haben wir uns für die Lasermarkierungslösung von Datalogic entschieden, weil diese für unsere Zwecke ideal geeignet ist“, erklärt Tobias Hommen, Koda-Projektleiter. „Bei uns müssen Bauteile aus Metall sowie weitere Messmittel beschriftet werden. Eine der Hauptanforderungen ist, dass das Gerät einfach zu bedienen ist und der Laser quasi hochgefahren am Platz steht, damit ein Mitarbeiter, wie auch bisher mit dem Handsigniergerät, schnell dorthin gehen und etwas beschriften kann.“ Uniq biete eine exzellente Beschriftungsqualität und sei aufgrund der einfachen Bedienersoftware schnell betriebsbereit, betont der Hersteller. Die vorinstallierte Basissoftware sorgt dafür, dass nach der Implementierung keine weiteren Anpassungen nötig waren.

Datalogic UniQ

Der Uniq ist der kleinste All-in-One Faserlasermarkierer am Kennzeichnungsmarkt in der Schutzklasse IP 54 und lässt sich durch die kleine Bauform auch in engen Maschinen oder – wie in dieser Anwendung – an Handarbeitsplätzen sehr leicht integrieren. Der Pilot- und Führungslaser sorgt für ein einfaches Ausrichten des Lasermarkiersystems. Der Anwender bekommt die Größe und Position des Beschriftungsfeldes am Produkt angezeigt, was ein einfaches Einrichten von Druckjobs ermöglicht. Mit der integrierten Datalogic-eigenen Markierungssoftware Lighter, die eine intuitive Benutzeroberfläche mit allen nötigen Funktionen und Tools bietet, können sämtliche Beschriftungsaufgaben der industriellen Kennzeichnung gelöst werden.

Frühestens nach 50.000 Betriebsstunden sollte der erste Service am Laser notwendig werden. Der Uniq benötigt keine Verbrauchsmittel und bietet ein gestochen scharfes Schriftbild, ohne Einsatz von Lösungsmitteln oder Tintenpatronen. Somit entfallen Wartungskosten, etwa für Filter- oder Pumpenaustausch. Die laufenden Kosten in der Produktion sind planbar und wirtschaftlich. Da alle Komponenten und Bauteile in einem Gehäuse integriert sind, muss keine Faser-Leitung außerhalb des Gerätes verlegt werden. „Der UniQ stellt somit eine äußerst kompakte und flexible Lösung für Industriekunden dar, die größten Wert auf Anwenderfreundlichkeit, Formfaktor und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis legen“, so Benjamin Westdickenberg, Vertriebsleiter D/A/CH Factory Automation bei Datalogic.

Prozessoptimierung in der Ersatzteilhaltung

Einen Mehrwert erzielt das Unternehmen dadurch, dass das Gerät sehr breit eingesetzt werden kann: So wird mittlerweile viel mehr mit dem neuen Laser beschriftet als ursprünglich vorgesehen. Das reicht vom Handwerkzeug in der Instandhaltung über Hydraulikschläuche bis hin zu Pralinenschachteln aus Metall, die zu Weihnachten für die Kunden mit einem Weihnachtsgruß versehen und verschickt wurden. Das Handwerkzeug von den Mitarbeitern ist besonders wichtig: Wenn Elektrogeräte, wie zum Beispiel eine Bohrmaschine, verliehen werden, erfolgt das über ein zentrales Ausgabesystem. Bislang waren diese Geräte mit Etiketten gekennzeichnet, die nach zehn oder mehr Benutzungen teilweise kaum noch lesbar waren. „Dass mit dem neuen Faserlaser auch Kunststoff beschriftet werden kann und wir daher über kurz oder lang auf die Etiketten verzichten können, ist sehr interessant für uns“, erläutert Tobias Hommen.

Datalogic Uniq Lasermarkierung

„Ein weiterer Vorteil, den wir uns von dem Lasermarkiersystem versprechen, ist, dass wir auf die Teile per Laser Datamatrix-Codes aufbringen können, und dann später einmal zum Beispiel die Ersatzteilbeschaffung über diese Datamatrix-Codes vereinfachen können – also quasi eine Prozessoptimierung in der Ersatzteilhaltung“, so Tobias Hommen. Von den 85 Mitarbeitern am Koda-Standort in Dortmund wurden fünf Mitarbeiter in der Anwendung geschult, die nun genau wissen, mit welchen Parametern was zu beschriften ist. Die zu beschriftenden Teile werden gesammelt und dann täglich ein Mal nacheinander am Handarbeitsplatz beschriftet. as

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

Laserscanner

PowerscanLiest in rauer Umgebung

Datalogic baut seine Powerscan-Familie mit der Laserscanner-Serie Powerscan 9300 aus. Diese Scanner basieren auf innovativer Lasertechnologie und wurden speziell für Barcodeerfassungen aus großer Distanz entwickelt, erklärte das Unternehmen.

…mehr
Desktop-UHF-RFID

RFID-LösungenDrei neue Lösungen

Datalogic bringt drei neue RFID-Produkte auf den Markt: Den DLR-BT001, einen RFID-Leser in Hemdtaschenformat mit Bluetooth-Funktechnologie, den DLR-TL001, einen wirtschaftlicher Temperaturlogger und den DLR-DK001, einen Desktop-UHF-RFID Leser.

…mehr
Laserscanner

LaserscannerScanner mit Heizung

Der kompakte Laserscanner DS5100 von Datalogic erfüllt laut Hersteller alle Anforderungen für Produktionsanlagen. Er sei mit dem X-Press-Interface einfach einzurichten und unempfindlich gegen Fremdlicht.

…mehr
Bluhm Legi-Air 2050 Stempelplatte

Etikettendruckspender Legi-Air 2050Auf den Dauerbetrieb ausgelegt

Der kompakte Etikettendruckspender Legi-Air 2050 von Bluhm übernimmt vollautomatisch Standard-Etikettieraufgaben an einfachen Produktions- und Verpackungslinien. Er kann auch halbautomatisch betrieben werden, zum Beispiel an Handarbeitsplätzen. 

…mehr
Area Profile Scanner 3D

Area Profile Scanner 3DHighly flexible and reliable

Measuring edges, hole dimensions, flushness, gaps – with a combination of different measurement methods and 3D point cloud technology, a new 3D sensor has become an universal solution for a wide range of measurement tasks.

…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige