Barcode-Lesegerät Dataman 470

Scannt mehr mit weniger Kameras

Cognex hat die Serie Dataman 470 vorgestellt. Die stationären Barcode-Lesegeräte bieten einen größeren Scanbereich, höhere Geschwindigkeit und mehr Benutzerfreundlichkeit.

Mit ihrer HDR+ Technologie, dem hochauflösenden Sensor und den Multicore-Prozessoren erzielen die Dataman 470 Leseraten bis 99,9 Prozent beim Erfassen von 1D-, 2D- und DPM-Codes. (Bild: Cognex)

Mit ihrer HDR+ Technologie, dem hochauflösenden Sensor und den Multicore-Prozessoren erzielen diese Geräte laut Hersteller Leseraten bis 99,9 Prozent beim Erfassen von 1D-, 2D- und DPM-Codes in sehr schnellen Linien in der Produktion und Logistik. Sie decken größere Inspektionsbereiche mit weniger Kameras ab, wodurch eine größere Prozessvariation und niedrigere Kosten für das Anlagendesign möglich werden.

Multicore-Prozessoren ermöglichen die parallele Verarbeitung von Algorithmen wie HDR+, 1DMax und 2DMax. Der hochauflösende Sensor des Dataman 470 sorgt für ein größeres Sichtfeld und eine bessere Feldtiefe als andere Lesegeräte. Er erfasst große und kleine Codes aus verschiedenen Winkeln, 2D-DPM-Codes mit hoher Dichte sowie mehrere Codes mit gemischten Symbologien.

Einheitlicheres Bild mit HDR+ Technologie

Die CMOS-Sensortechnologie unterstützt eine High-Dynamic-Range- (HDR-) Bildgebung, die 16-mal detaillierter ist bei konventionellen Sensoren. Zudem nutzt die neue Serie die HDR+ Technologie, bei der lokalisierte Kontraständerungen automatisch weiter erhöht werden. Dies erzeugt im Vergleich zu herkömmlichen HDR-Technologien ein einheitlicheres Bild bei einer einzigen Bildaufnahme und ermöglicht eine noch größere Feldtiefe, schnellere Liniengeschwindigkeiten und einen besseren Umgang mit schwierigen Codes.

Anzeige

Die verschiedenen Dataman-470-Gerätevarianten passen sich dank modularer Beleuchtungs-, Objektiv- und Kommunikationsoptionen optimal an jede Barcode-Leseanwendung an. So sorgen die vor Ort austauschbaren Mehrfarben- und Polarisations-Optionen für eine flexible Beleuchtung. S-Mount- und C-Mount-Anschlüsse sowie Flüssiglinsenoptionen (Autofokus) garantieren ein breites Anwendungsspektrum.

Die Geräte der Dataman-470-Serie sind mit dem Dataman-Setup-Tool für die schnelle Installation leicht einzurichten und zu bedienen. Mithilfe der graphischen Anwendungsassistenten können selbst bei komplexen Anwendungen die unterschiedlichen Parameter leicht eingestellt werden. Ein intelligentes Tuning passt Beleuchtung, Höhe und andere variable Bedingungen automatisch auf die Codes auf unterschiedlichen Teilen und Oberflächen an.

Die Serie unterstützt Gigabit-Ethernet für eine schnelle Bildübertragung mit voller Auflösung, um die Ursache für ungelesene Codes zu ermitteln. Die verfügbare Cognex Real Time Monitoring (RTM-) Technologie sorgt für ein Leistungsfeedback des Dataman 470 in benutzerfreundlichen Dashboards und bietet damit viele Möglichkeiten zur Prozessoptimierung. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Barcode-Lesegeräte

Wo kommen eigentlich die Gurken her?

Barcode-Lesegeräte. Auch in Konsumgüter-Bereichen kommen Barcode-Lesegeräte zum Identifizieren und Rückverfolgen der Produkte zum Einsatz. Cognex hat mit dem Dataman 302 bei Hengstenberg zu einer Track-and-Trace-Lösung für Einlegegurken beigetragen.

mehr...
Anzeige

Drehgeber

Wenn’s sicher sein soll

Mit dem Multiturn-Drehgeber der Baureihe MH64-II-CAN(MU) bietet FSG einen kompakten Sensor zur Winkelerfassung auch in sicherheitsrelevanten Anwendungen der Kategorien PLd an.

mehr...

Verbindungstechnik

Lotse für Industrie 4.0

Daten sind der Rohstoff des 21. Jahrhunderts. Damit sie in Bewegung bleiben, braucht es eine leistungsfähige Infrastruktur. Die bekommen Anwender von Lapp – maßgeschneidert und mit der richtigen Beratung, verspricht Georg Stawowy, Vorstand von Lapp...

mehr...

Ratgeber

Augen auf beim Handheld-Kauf

Um den digitalen Wandel voranzubringen, braucht es neben Strategie und leistungsstarken Systemen auch kleine, wichtige Tools wie Handheld-Geräte, die Daten exakt und verlässlich erfassen. Cipherlab hat daher einen Ratgeber für die Auswahl von...

mehr...