Mehr Wertschöpfung mit ruggedized Tablets und Scanterminals

Dialog im Außenbereich

Die nächste Generation mobiler Industrieterminals eröffnet effiziente Prozesse in nahezu jedem Funktionsbereich und fast jeder Branche. Angesagt ist mobiles Datenmanagement – zu jeder Zeit und an jedem Ort.

Online-Dialoge und Scanprozesse in Lager- und Außenbereichen: ICS bietet branchenspezifische IT-Lösungen auf neuen ruggedized Tablets und Handterminals, die Robustheit, Ergonomie und Funktionalität vereinen. (Foto: ICS)

Dank der aktuellen Entwicklungen auf dem Gebiet der Tablet-PCs und Handhelds, die Robustheit, Ergonomie und Funktionalität technologisch vereinen, ist das Anwendungspotenzial mobiler Hardware heute fast grenzenlos. Neben den klassischen Einsatzfeldern wie Produktion, Lager und Transport wird Mobile IT beispielsweise auch im Qualitätsmanagement oder im Service-Außendienst zukünftig allgegenwärtig sein. Unternehmen, die vor diesem Hintergrund jetzt handeln und ihre Supply Chain mobil gestalten, werden von Wettbewerbsvorteilen profitieren, sagt ICS International. Produktivität, Fehlerminimierung und Transparenz durch mobiles Datenmanagement sind allerdings nur durch ein abgestimmtes, integriertes Gesamtpaket zu erzielen. ICS positioniert sich hier als Systempartner, der dem Nutzer branchenspezifisch und anforderungsgerecht passgenaue mobile Lösungen mit maximalem Investitionsschutz bieten will.

Die herstellerunabhängige Hardware, maßgeschneiderte Software, skalierbare WLAN-Netzwerke und individuelle Servicekonzepte der ICS begleiten den Nutzer durch sein Business – zu jeder Zeit und an jedem Ort. Das Neu-Anspacher Systemhaus bedient die Betriebssysteme Windows, Android sowie iOS und stellt die zügige Anbindung an ERP-Systeme sicher, zum Beispiel SAP, Microsoft Dynamics NAV, Sage, Infor und Pro-Alpha. Darüber hinaus ist flexibles Handling Prämisse für den Anbieter. „Mobile IT ist effizient, wenn nach der Implementierung neue Hardwarekomponenten hinzugefügt werden können, ohne dann erneut in die Schnittstellenlandschaft oder Softwarestrukturen eingreifen zu müssen“, erläutert Stephan Müller, Leiter IT-Logistik Systeme ICS International. Das Unternehmen richtet sich an diverse Branchen, zum Beispiel den Maschinenbau, Energiesektor, die Transport- und Logistikbranche, den Bereich Healthcarebereich, Pharma- und Foodindustrie.

Anzeige

Im Zuge der aktuellen Entwicklung, die über neue Hardwaretechnologien hinaus das grundsätzliche Umstrukturieren vorhandener IT-Landschaften erkennbar macht, setzt ICS mit durchdachten Mobile Device Management Lösungen einen weiteren Schwerpunkt. Denn Themen wie „Cloud Computing“ oder „Bring your own Device“ werden dynamische IT-Strukturen erfordern, die universelle Datensicherheit und zentrale Verwaltung garantieren.

pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kennzeichnungslösungen

Innen wie außen

Mit verschiedenen Kennzeichnungsalternativen mittels Kanban-, VDA- und KLT-Datenträgern präsentiert Dynamic Systems Lösungen zur Optimierung logistischer Aufgaben im In- und Outdoor-Bereich.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automatiserung

handling award: Gewinner der Kategorie 3

Man muss die Feste feiern, wie sie fallen – vor allem wenn der handling award verliehen wird. In insgesamt vier Kategorien wurden Gewinner prämiert, in der Kategorie 3 "Automatisierung" gingen die Preise an einen Sicherheits-Laserscanner, einen...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...