Wireless I/O-Module

Ex-Messdatenfunker

Die Wireless I/O-Erweiterungsmodule von Phoenix Contact messen Frequenzen oder zählen Impulse und lassen sich daher zur Messung von Durchflussmengen, als Energiezähler oder zum Drehzahl-Monitoring einsetzen. Um die Module zu installieren, reiht man sie über den Busfuß über das bidirektionale Trusted Wireless-System RAD-Line I/O an. Die beiden Impuls-Eingänge des Eingangsmoduls verarbei-ten Spannungsimpulse von 0,1 Volt AC/DC bis 30 Volt AC/DC, die auf der Empfängerseite über das Ausgangsmodul als Rechteckspan-nung mit 50 % Duty Cycle wieder abgebildet werden. Je nach Konfiguration der DIP-Schalter sind verschiedene Betriebsarten möglich: Frequency Mode, Counter Mode und Taktfrequenzen. Ein interner 30-Bit-Speicher im Eingangsmodul zeichnet auch bei unterbrochener Funkverbindung weiterhin Impulse auf; steht die Verbindung wieder, werden die erfassten Impulse als aktueller Zählerstand übertragen und am Ausgabemodul ausgegeben. Außerdem kann man das Eingangsmodul mit einer weiteren Spannungsquelle (Backup Power) verbinden. Die Erweiterungsbausteine sind ATEX-zertifiziert (Richtlinie 94/9/EG) und lassen sich zusammen mit dem Trusted Wirelss System im Ex-Bereich der Zone 2 einsetzen. Der Aufbau der Funkverbindung erfolgt via Plug’n‘Play, wobei die Funkstrecke zwischen Sender und Empfänger Zone 1 und Zone 0 durchlaufen darf, da die Sendeleistung unter dem Limit für die Entzündung eines explosionsfähigen Gemisches liegt. pe

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schwerpunkt Motek

Schnell bearbeitet

Sichere High-End-Steuerung komplexer Safety-Anwendungen Die neue europäische Maschinenrichtlinie 2006/42/EG konfrontiert Hersteller und Inbetriebnehmer sicherheitskritischer Maschinen mit neuen Herausforderungen hinsichtlich Konstruktion und...

mehr...

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...