Mitutoyo auf der Control

Längenmesstechnik im Premiumbereich

Solutions 4 future ist Mitutoyo-Motto für die Control vom 9. bis 12. Mai 2017 in Stuttgart. Der Anbieter von Präzisions-Längenmesstechnik zeigt neben High-End-Bildverarbeitungsmesssystemen sowie Form- und Oberflächenrauheitsmessgeräten auch CNC-Koordinatenmessmaschinen und Handmessmittel sowie Inline-Messlösungen.

Der Laserscanner für Koordinatenmessgeräte Surface Measure 201FS nutzt die Flying-Spot-Technik für eine herausragende Genauigkeit. (Bild: Mitutoyo)

Die jüngste Entwicklung ist ein Laserscanner für Koordinatenmessgeräte namens Surface Measure 201FS. Anders als andere Typen aus der Surface-Measure-Familie nutzt der 201FS die hochmoderne Flying-Spot-Technik für eine herausragende Genauigkeit.

Das neue Formmessgerät Formtracer Extreme SV-C4500CNC Hybrid Type 1 ist mit einem Oberflächenrauheitsdetektor, einem Konturdetektor und einem konfokalen chromatischen Punktsensor (CPS) unter Nutzung der axial chromatischen Aberration ausgerüstet. Damit bietet er die Möglichkeit taktiler sowie berührungsloser Messungen und vereint die Funktionalität von drei individuellen vollautomatischen CNC-Instrumenten in einem einzigen Gerät.

Das neue Härteprüfgerät HR-500 hat mehr Funktionen und ist nutzerfreundlicher. Die Prüfkraft wird motorisch und sensorgesteuert angelegt und kann bis 187,5 Kilogramm vorgewählt werden. Zehn Prüfabläufe lassen sich für schnelle Messungen mit einem Knopfdruck vorkonfigurieren.

Premiere feiert auf der Control außerdem die neue Mitutoyo Tag Lens. Das Objektiv hat eine Fokussier-Frequenz von 70 Kilohertz. Es bedarf zum Fokussieren keinerlei mechanischer Bewegung, verspricht der Hersteller. Piezo-Signale leiten die Anpassung des Fokus ein. Die Tag Lens überzeuge zudem mit einem 40 mal größeren Arbeitsabstand gegenüber herkömmlichen Objektiven.

Anzeige
Premiere feiert auf der Control die neue Tag Lens. Das Objektiv hat eine Fokussier-Frequenz von 70 Kilohertz. (Bild: Mitutoyo)

Eine neue Variante des Quick Image Bildverarbeitungsmessgeräts mit einem motorischen Messtisch hat dagegen Europa-Premiere. Die Qipak 6.1 Software weist nun eine „Stitchingfunktion” auf. Im Fall von Werkstücken, die größer ausfallen als der Bildbereich erfasst das System bei der Messtischbewegung mehrere Bilder und fügt die einzelnen Aufnahmen zusammen. Dadurch ergibt sich ein deutlich größeres Prüffeld in der gleichen Auflösung wie beim Aufnehmen der Einzelbilder.

Das neue Form- und Lagemessgerät Roundtest RA-6000CNC ist eigens für das Messen von sehr großen und schweren Werkstücken mit sehr hoher Präzision entwickelt worden. Es arbeitet sehr genau, lässt sich einwandfrei manövrieren und bietet viele Analysemöglichkeiten. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Legi-Air 6000

Schnell was drauf

Im Versandhandel müssen Kartons schnell und zuverlässig etikettiert werden. Hierzu eignet sich der Hochleistungsetikettierer Legi-Air 6000 von Bluhm Systeme.

mehr...

Identtechnik

Sensorik, RFID und mehr

Balluff kommt mit seinem Portfolio für die Verpackungsindustrie nach Nürnberg. Mit dabei sind beispielsweise Sensoren aus Edelstahl mit Ecolab-Zulassung, um Verpackungsprozesse sicher, stabil und hygienisch zu gestalten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Wärmebildanwendung

Wärmebilder auf der Fachpack

Zum ersten Mal stellt Wärmebildspezialist Flir Systems auf der Fachpack in Nürnberg aus. Gemeinsam mit dem Integrator Itema und dem Verpackungslösungsanbieter Bytronic zeigt das Unternehmen, was Thermografie im Verpackungsbereich leisten kann.

mehr...
Anzeige

Positioning systems

Just one sensor

SIL 3/PL e compliant absolute positioning with a single sensor. With the latest generation of positioning systems, the Mannheim-based company has again succeeded in developing a pioneering solution; for the very first time, the safePXV system...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige