DAE High Protect

Membran zum Druckausgleich individuell bedrucken

Schreiner ProTech hat als erstes Unternehmen eine individuell bedruckbare Variante des dampfstrahlbeständigen Druckausgleichselements (DAE) entwickelt.

Ein DAE ist ein wasserdichtes, atmungsaktives Membranelement zur Belüftung von Elektronikgehäusen. Nun lässt es sich individuell bedrucken. (Bild: Schreiner ProTech)

Ein DAE ist ein wasserdichtes, atmungsaktives Membranelement, das der Belüftung von Elektronikgehäusen dient, ähnlich einem Ventil. Die Membran stellt den effektiven Druckausgleich sicher und verhindert zugleich, dass Wasser oder Verschmutzungen ins Gehäuse eindringen können. Trotz minimaler Bauhöhe halten die DAE High Protect von Schreiner ProTech auch Dampfstrahlreinigern stand.

Bisher waren die Produkte jedoch nicht bedruckbar. Die neue Version des DAE High Protect ist in Zusammenarbeit mit einem Kundenaus der Automobilindustrie entstanden. Die Oberfolie der Membran wird mittels Thermotransferdruck (TTR-Druck) individuell beschriftet und erhält so eine nützliche Zusatzfunktion, beispielsweise als Hinweis- oder Typenschild. So können Automobilhersteller und -zulieferer einen Arbeitsschritt sparen, senken Material- und Wartungskosten.

Die Oberfolie der Membran wird mittels Thermotransferdruck (TTR-Druck) individuell beschriftet und erhält so eine nützliche Zusatzfunktion, beispielsweise als Hinweis- oder Typenschild. (Bild: Schreiner ProTech)

Die neue DAE-Variante fungiert durch die kundenindividuelle Gestaltung optisch wie ein Kennzeichnungsschild – das runde Loch mit der Membran für den Druckausgleich scheint nicht durch die abriebfeste Oberfolie und erfüllt dennoch ihren Zweck.

„Je nach Kundenbedürfnis sind diverse Kombinationen nach dem Baukastenprinzip möglich. Ob rund oder eckig, farbig bedruckt mit dem Kundenlogo oder einem QR-Code: wir finden für jede Anfrage die passende Lösung. Selbst eine Kombination mit unserer Color-Laserfolie ist denkbar“, so Adrian Marggraf, Produktmanager bei Schreiner ProTech. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Optimierte RFID-Labels

Der Behälter wird selbstständig

RFID-Lösungen für Mehrwegtransportbehälter ermöglichen eine flexible Produktion und intelligentes Behälter-Tracking im Sinne von Industrie 4.0. Ausgestattet mit Zielort-Daten kann ein Behälter selber sagen, wohin er muss, und die Vernetzung mit...

mehr...

Steckverbinder

Geschlossener Auftritt

„NCC – Not connected closed“ bedeutet „im ungesteckten Zustand verschlossen“. Normalerweise erfüllen Steckverbinder nur im gesteckten Zustand die Schutzklasse IP67.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Terminal

Mobile IT

Design und Qualität will der Hersteller ads tec mit der VMT9000-Serie zeigen. Die Bediengeräte sind in den Formaten vier zu drei und sowie im Widescreen-Format erhältlich und mit aktuellsten Betriebssystemen ausgestattet.

mehr...

Etikettendruck

Es kommt Farbe ins Spiel

TSC Auto ID bringt mit der neuen CPX4 Serie seinen ersten Farbetikettendrucker auf den Markt. Außerdem zeigt das Unternehmen auf der Fachpack die jüngst gelaunchte Einstiegs-Industriedruckerserie MB240 und das Druckmodul PEX-1000.

mehr...