Matrox Design Assistant 3.0

Kamera an Ort und Stelle

Die intuitive flussdiagrammbasierte Entwicklungsumgebung Matrox Design Assistant 3.0 vereinfacht und beschleunigt den Entwurf der Mensch-Maschine-Schnittstelle (MMS) mit weiteren Layouts für die Operatoransicht. Der neue Statusanalyse-Schritt unterstützt die Entscheidungsprozesse und vereinfacht den Entwurf des Ablaufdiagramms, während die Bildsequenz-Ansicht sicherstellt, dass bereits analysierte Bilder jederzeit verfügbar sind. Die Version 3.0 ermöglicht zudem die Überwachung und Steuerung mehrerer intelligenter Kameras über eine Multi-Kamera-MMS-Anwendung und unterstützt die Kommunikation über Profinet, das den direkten Anschluss an Automationseinheiten von Siemens möglich macht. Darüber hinaus umfasst die neuste Version des Design Assistant weitere Verbesserungen der Produktivität und der Bedienoberfläche. Matrox bietet ab sofort "Extended Warranty" eine optionale Verlängerung der Gewährleistung auf bis zu 36 Monate an. Zudem sorgt das "Advance Replacement" für schnellen Ersatz bei einem Ausfall der intelligenten Kamera Iris GT: Innerhalb von zwei Werktagen werde eine Austauschkamera direkt an den Einsatzort geliefert. Direkter Link zum Matrox Design Assistant 3.0: http://bit.ly/KkRoN7.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Display-Träger

Bedienung ganz einfach

Southco stellt den kompakten Display-Träger AV-C20 vor. Er sei kompatibel mit Tablets, GPS-Einheiten in Fahrzeugen und kleineren Mensch-Maschine-Schnittstellen und für Innen- wie Außenanwendungen geeignet.

mehr...

Mobile Roboterzellen

Mobile Plattform

Die oberösterreichischen Technologieschmiede Promot Automation stellt eine mobile Roboterzelle vor. Sie lässt sich an verschiedenen Maschinen anwenden und ist überall einsetzbar. Das schafft Investitionssicherheit – auch bei einem...

mehr...

Mechatronik-Komponenten

Smartphone als Vorbild

Intuitive Bedienbarkeit bei Mechatronik-EntwicklungBei der Fortführung der Mechatronik-Entwicklungsstrategie setzt Weiss verstärkt auf intuitive Bedienbarkeit und leichte Inbetriebnahme der Komponenten und Systeme.

mehr...
Anzeige

Air-Arm

Wie in der Natur

Festo überträgt die Natur auf die Handhabungstechnik: Mit dem Bionic-Tripod präsentiert das Unternehmen die Möglichkeit einer konsequenten Ableitung von bionischen Konstruktionsprinzipien für die effiziente und flexible Handhabung.

mehr...

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...