M5-Steckverbinder

Kompakte Verbindung mit Schirmung

Bauraum ist kostbar, daher hat Binder den kompakten Steckverbinder mit M5-Gewinde im Portfolio, der sich unter beengten Platzverhältnissen im Sensor- und Automatisierungsbereich etabliert hat. Die M5-Produktpalette wurde nun um eine geschirmte Variante ergänzt.

Binder hat die M5-Produktpalette mit einer geschirmten Variante ergänzt. Damit stehen komplett geschirmte Kabelstecker und Kabeldosen in gerader Ausführung zur Verfügung. (Bild: Binder)

Zum Portfolio der M5-Steckverbinder gehören inzwischen neben den umspritzten Varianten in gerader und gewinkelter Ausführung auch Flanschteile, die mit Tauchlötkontakten zur Leiterplattenmontage oder mit Litzen zur Frontmontage eingesetzt werden können. Ebenfalls sind Einbaustecker verfügbar. Die drei- und vierpoligen Ausführungen beim M5 sind untereinander kompatibel, was bedeutet, dass beispielsweise ein dreipoliges „männliches“ Bauteil in ein vierpoliges „weibliches“ Bauteil gesteckt werden kann oder umgekehrt. Eine hohe Stecksicherheit wird durch die innenliegende Kodiernase gewährleistet.

Aufgrund steigenden Kundenbedarfs wird die M5-Produktpalette bei Binder kontinuierlich erweitert und jetzt mit einer geschirmten Variante ergänzt. Damit stehen nun auch komplett geschirmte Kabelstecker und Kabeldosen in gerader Ausführung für Kundenanwendungen zur Verfügung. Eine Schirmung ist bei Steckverbindern immer dann notwendig, wenn elektrische beziehungsweise magnetische Felder von der Leitung fernzuhalten sind oder im umgekehrten Fall die Umgebung vor den Feldern geschützt werden soll. Um eine ungestörte Übertragung zu gewährleisten erreicht der M5 geschirmte Steckverbinder Schirmdämpfungswerte von 60 Dezibel im Bereich von einem Gigahertz.

Anzeige

Bis zur technischen Lösung, wie sie derzeit angeboten wird, sei der Weg allerdings steiniger als erwartet gewesen, berichtet Binder. War zu Beginn des Projekts vorrangig die Schirmkontaktierung das Problem, ergaben sich dann Aufgaben im Bereich des seitlichen Kabelzugs.Die Schirmkontaktierung wird beim Kabelstecker mittels einer Feder hergestellt. Diese kontaktiert jetzt axial zwischen Gewindering und Schirmhülse. Um den seitlichen Kabelzug beim Kabelstecker zu verbessern, wurde die Konstruktion nochmal überarbeitet.Dieser technische Fortschritt entspricht der heutigen geprüften Version von M5 geschirmt.

Wasserdichtes Leichtgewicht

Die Miniaturisierung schreitet in der Sensorbranche mit großen Schritten schnell voran. Daher setzen immer mehr Kunden bei Ihren Produkten auf immer kleinere Abmessungen und Anschlussmöglichkeiten. Unter diesen Steckvorrausetzungen ist für die Daten- und Signalübertragung, ein geringes Gewicht für die Lebensdauer der Anschlüsse mit entscheidend. Der M5-Steckverbinder wiegt aufgrund des geringen Materialeinsatzes, inklusive zwei Meter Kabel, nur um die 30 Gramm, außerdem hat er eine griffige Schraubverriegelung. Zudem ist er mit der geprüften Schutzklasse IP67 auch bei Anwendungen bis 125 Volt Überspannungskategorie II und Verschmutzungsgrad 3 wasserdicht.

Für den M5 Steckverbinder, der nach Norm DIN EN 61076-2-105 spezifiziert ist, gibt es vielfältige Anwendungsmöglichkeiten. Er wird bereits erfolgreich zur Erfassung von meteorologischen Daten an Wetterstationen, im Automotivbereich für Drucksensoren an Prüfständen, bei kompakten Roboter-Anwendungen oder im Luftverkehr an Drohnen zur Aufnahme von Daten eingesetzt. Die Binder-M5-Steckverbinder können individuell auf Kundenbedürfnisse zum Beispiel in Leitungsmaterial PUR oder PVC und Länge konfiguriert werden. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Steckverbinder

Klick – fertig

Neue HDC-Einsätze von Weidmüller mit Quick-Termination-Anschluss-Technologie sollen die Verdrahtung von schweren Steckverbindern verbessern. Flexible, feindrähtige Leiter von 0,5 bis 2,5 Quadratmillimeter, ohne aufgecrimpte Aderendhülsen, lassen...

mehr...
Anzeige

Steckverbinder

Ideenreich gesteckt

Murrelektronik stellt in Nürnberg Ideen aus dem Steckverbinderbereich vor. So bietet das Unternehmen im Bereich der M12-Steckverbinder normgerechte Lösungen, um die Lebensadern von Maschinen und Anlagen wie Power, Daten und Signale zu verbinden.

mehr...

Rundstecksystem

Mit dem richtigen Dreh

Einstecken, Gehäuse eine Vierteldrehung nach rechts, fertig: Rundstecksysteme mit Schnellverschluss erfreuen sich bei der Verkabelung von Servoantrieben wachsender Beliebtheit.

mehr...

Kabelverschraubung

Teilbar, aber dicht

Teilbare Kabelverschraubung. Icotek stellt eine weitere Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Die Kabelverschraubung wird nun zusätzlich in der metrischen Standardgröße M25 angeboten. Sie dient zur Einführung von Leitungen mit und ohne Stecker.

mehr...

Meinung

Drei Fragen an…Markus Binder

Leistungssteigerungen und Miniaturisierung. Zur SPS IPC Drives berichtet Markus Binder, Geschäftsführender Gesellschafter von Binder, welche Herausforderungen und Trends er für die Verbindungstechnik sieht.

mehr...