Lasermarkierer

Effizient mit Kurzpuls

Das technische Highlight von SIC Marking ist der i103 HD-Laser, ein neuer Lasermarkierer, mit dem sich auf allen Metall- und Kunststoffteilen direkte Markierungen präziser erzeugen lassen.

Im Kopf steckt die Innovation: das Lasermarkiersystem i103 HD ist sehr kompakt, das hilft beim einfachen Einbau. (Bild: SIC Marking)

Verantwortlich dafür ist die Verwendung eines Kurzpulsfaserlasers. Der technische Clou des Kurzpulsfaserlasers ist, dass er bei gleicher Nennleistung mehr und gezielter Energie ins Material bringen kann. Das Material wird deshalb nur noch punktuell und insgesamt weniger erwärmt, der Bereich der von der entstehenden Wärme betroffenen Zone verringert sich. Da das Material nicht verbrannt oder versenkt wird, sind die Konturen schärfer und somit bestens lesbar. Vor allem bei Kunststoffen bedeutet dies einen entscheidenden Fortschritt.

Die Markierfenster des Lasers sind entweder 60 mal 60, 100 mal 100 oder 170 mal 170 Millimeter groß. Der HD-Laser ist luftgekühlt und bringt 20 Watt Leistung. Er ist voll in den Produktionsprozess integrierbar und so flexibel nutzbar, dass das Gerät in einer Vielzahl von Applikationen eingesetzt werden kann. Die kompakten Abmessungen des Markierkopfes helfen beim einfachen Einbau und die vielfältigen Kommunikationsmöglichkeiten bei der Integration in übergeordnete Industrienetzwerke. Die Systeme sind mit Digital I/O, Ethernet TCP/IP und RS232 ausgestattet. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Greifen wie ein Gecko

Die drei Neuen von Onrobot

Onrobot, das kürzlich aus den Unternehmen On Robot, Optoforce und Perception Robotics hervorging, hat auf der Automatica seine ersten neuen Produkte vorgestellt: Den Gecko Gripper, den Polyskin Tactile Gripper, den RG2-FT sowie ein technisches...

mehr...
Anzeige

Palettiersystem

Wenn es sauber zugehen muss

Lösungen für die Handhabung. Von Servopressen bis zu Palettiersystemen für die Fertigung unter reinheitstechnischen Bedingungen: IEF-Werner zeigt Lösungen, mit denen Betriebe Handhabungs-Prozesse wirtschaftlich und sicher gestalten können.

mehr...

Materialflusssteuerung

Der sanfte Stopp

Mit Stoppern der PND-Baureihe baut Wörner sein Portfolio an Komponenten für die Materialflusssteuerung aus. Die Stopper halten Werkstückträger an der gewünschten Position sanft an und geben sie nach dem jeweiligen Arbeitsschritt zum Weitertransport...

mehr...

Antriebssystem

Modular und vernetzt

Ein Highlight am Messestand von Stein wird eine komplette Anlage sein, die den energiesparenden Materialtransfer vorführt. Herzstück ist das Softmove-Antriebssystem, das die Werkstückträger schnell und dennoch schonend bewegt.

mehr...

Messsystem

Roboter richtet sich ein

Preccon Robotics präsentiert erstmals das firmenentwickelte iMS (intelligent Measurement System) als Upgrade für Industrieroboter. Es verleiht Robotern die Fähigkeit, sich selbstständig und automatisiert einzurichten.

mehr...