Koordinatenmessgerät

Messen mit Multisensorik

Messen mit jedem Sensor geht mit der Scope-Check-Gerätereihe von Werth. Durch das Zwei-Pinolen-Konzept und die Multisensor-Schnittstelle sei kollisionsfreies Messen mit Multisensorik fertigungsnah möglich, so der Hersteller.

Scope-Check-Gerätereihe von Werth

Dem Anwender stehen also zwei Koordinatenmessgeräte in einem zur Verfügung: eines mit Bildverarbeitung und ein weiteres mit Taster. Zusätzlich bietet sich die Kombination aus optischer und taktiler Messung. Die Gerätereihe wurde auf Basis der Grundtechnologie neu entwickelt. Ein Vorteil des neuen Scope Check FB DZ im Vergleich zum Vorgängermodell liege im für Multisensor-Messungen zur Verfügung stehenden kombinierten Messbereich von mindestens 400 mal 500 mal 350 Millimeter, berichtet der Hersteller. Außerdem wurde der FB DZ mit schlankeren Sensorpinolen ausgestattet und das Führungsprinzip sei optimiert. Auch Geräte mit größeren Messbereichen sind erhältlich. Die Bauweise mit zwei unabhängigen Sensorachsen verhindert Kollisionen nicht an der Messung beteiligter Sensoren mit dem Werkstück. Nur die Pinole mit dem aktiven Sensor befindet sich in Werkstücknähe, die andere Pinole befindet sich außerhalb des Messbereichs in Parkposition. Hierdurch wird auch das Eintauchen eines Sensors in ein großes Werkstück ermöglicht.

Weiterhin können Sensoren, die an einem Dreh-Schwenk- Gelenk angebracht sind, ohne Einschränkung in allen Richtungen eingesetzt werden.

Anzeige

Gleiches gilt für die Werth-Winkeloptik, deren Blickrichtung nicht durch die zweite Pinole begrenzt wird. Die zweite Pinole kann auch später beim Anwender nachgerüstet werden. as

Intec, Halle 2, Stand A14

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bearbeitungszentrum

Zweite Generation am Start

Der Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller Reiden Technik behauptet sich seit Jahren mit der Reiden RX10 auf dem internationalen Markt. Mit bemerkenswerten Optionen, etwa der patentierten Doppelantriebsspindel „DDT“, reagiert das Unternehmen...

mehr...

Bedienbarkeit

Die Universelle neu aufgelegt

Werkzeugfräsmaschine. Die Volz FUS 32-Servo ist eine universelle Werkzeugfräsmaschine der neusten Generation aus dem Hause Volz. Das neue Maschinenkonzept aus Deutschland basiert auf der Euro-Mill FUS 32 und wird auf der Intec präsentiert.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...

Winkelschleifer

Nächste Generation des Schleifens

Fein bringt zwei neue Akku-Winkelschleifer auf den Markt, die überall dort zum Einsatz kommen, wo Mobilität und hohe Leistung gefragt sind. Die handlichen Akku-Winkelschleifer sind für effektive Trenn-, Schleif- und Entgratarbeiten im Montageeinsatz...

mehr...

Schraub- und Zuführtechnik

Prozesssichere Montage

Industrielle Montageanlagen aus der Schraub- und Zuführtechnik bestehen aus diversen komplexen Komponenten, die perfekt zusammenspielen müssen. Um Schnittstellenprobleme zu vermeiden, bietet Deprag Schulz Systembestandteile aus einer Hand an.

mehr...

Berechnungsprogramme

Welcher Dämpfer darf’s denn sein?

ACE Stoßdämpfer zeigt neue Onlinetools, die Anwendern dabei helfen, die passende Lösung selbst zu konfigurieren und direkt zu bestellen. Zu sehen sind auch Lösungen aus den Bereichen Dämpfungs- und Schwingungstechnik, Geschwindigkeitsregulierung und...

mehr...