WLAN-Technik

Industrietaugliche WLAN-Technik

Mit dem Redesign der WLAN-Serie bietet Insys Microelectronics kabellose Datenübertragung für alle industriellen Bereiche an. Wo eine kabelgebundene Datenübertragung nicht möglich oder nur mit unvertretbarem Aufwand umsetzbar ist, kommt WLAN-Technik zur Anwendung. Typische Einsatzgebiete sind fahrerlose Transportsysteme, unzugängliche Steuerungssysteme oder die Überwachung von entlegenen Messanlagen. Der Hersteller hat gleich zwei Varianten mit unterschiedlichen Anbindungsmöglichkeiten im Angebot. Das Insys WLAN serial bindet mit seiner RS232-Schnittstelle externe serielle Geräte drahtlos in das Netzwerk ein; Insys WLAN bridge sichert dank seiner Ethernetschnittstelle dem Betreiber den Zugriff auf entlegene Netzwerksegmente oder einzelne Ethernetgeräte. WLAN-Verbindungen können sowohl zu Access Points (Infrastrukturmodus) als auch in Adhoc-Netzen aufgebaut werden. Die Funkanbindung der Insys-Geräte mit den Abmessungen 55 mal 110 mal 75 Millimeter läuft über eine oder zwei Antennen mit Reverse-SMA-Anschluss. Mit Übertragungsraten bis maximal 54 Mbit pro Sekunde entspricht die WLAN-Schnittstelle dem Industriestandard IEEE 802.11 b/g. Zur Sicherung werden die übertragenenen Daten mit WEP oder mit WPA verschlüsselt. Beide Geräte unterstützen die Protokolle TCP/IP, UDP/IP, ARP, ICMP und DHCP. Die Konfiguration kann sowohl lokal als auch über das WLAN vorgenommen werden: Insys WLAN serial wird über AT-Befehle oder komfortabel mit der Parametriersoftware HSComm gesteuert. Insys WLAN bridge besitzt ein Webinterface. Beide Geräte haben je zwei digitale Eingänge und potentialfreie Umschaltrelais, auf die remote zugegriffen werden kann. Zwei Geräte lassen sich auch zur transparenten Übertragung von digitalen Schaltzuständen koppeln. Als Gegenstelle für das serielle Gateway wird ein kostenloser virtueller COM-Port-Treiber für Windows zur Verfügung gestellt. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Modulare Industrierouter

Anpassbar und autonom

Insys icom, Technologiepartner für die industrielle Datenkommunikation, hat die vollständig modulare Industrierouter-Plattform MRX entwickelt, die für den autonomen Betrieb in anspruchsvollen Umgebungen konzipiert ist.

mehr...

Prüfung von KFZ-Bedienelementen

Es geht rund

Bei der Konstruktion von Sondermaschinen für die Prüfung von Bedienelementen im Fahrzeug setzt Schuhriemen Maschinenbau auf Kraft- und Drehmomentsensoren von Kistler. Die piezoelektrischen Komponenten bewähren sich bei der automatisierten...

mehr...
Anzeige

PCAP-Industrie-PC

Multitouch für raue Umgebungen

Noax präsentiert den neuen PCAP-Industrie-PC S19P. Der S19P ist robust und mit modernster Technologie ausgestattet. Das 19-Zoll-TFT-Display mit einem widerstandsfähigen Multitouch aus gehärtetem Sicherheitsglas ermöglicht eine intuitive,...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Superkondensatoren

Scannt ohne Batterie

Dynamic Systems präsentiert den neuen Scanner von Honeywell Xenon 1902g-bf. Die kabellose Scanner-Technologie ersetzt die Batterie komplett durch den Einsatz von Superkondensatoren.

mehr...